Wissen wie deine Zielgruppe tickt mit dem W-Fragen-Tool

Egal ob du einen Newsletter schreiben, einen Blogbeitrag posten, eine Nischenseite aufsetzen oder aber ein eBook erstellen möchtest:
 
Du musst immer genau wissen mit welchen Themen sich deine Zielgruppe beschäftigt und mit welchen Problemen sie sich herumschlägt, denn nur dann kannst du deinen Interessenten echten Mehrwert liefern und Problemlösungen bieten.
 
Keinen Bock zu lesen!? Komm‘ ich lese dir den Beitrag vor!

 
Insbesondere wenn man sich schon länger mit einem bestimmten Thema beschäftigt und sich auf diesem Gebiet gut auskennt, vergisst man leicht welche zum Teil “banalen” Fragen bei der Zielgruppe aufkommen..
 
Und hey, das ist absolut nicht negativ gewertet, aber wenn man zum Fachidioten “mutiert” ist, dann passiert das eben 😉
 
Wie dem auch sei, oberste Prio bei allem was du im Online Marketing tust, ist:
 

Liefere deiner Zielgruppe einen Mehrwert!

Womit beschäftigt sich meine Zielgruppe?

Zielgruppendefinition

In meinem Blogbeitrag “Bloggen wie ein Profi” bin ich bereits auf 3 Wege eingegangen, mit denen du herausfinden kannst, welche Fragen und Probleme deine Interessenten haben, nämlich
 
Weg 1: Stöbere auf “fremden” Blogs herum

Weg 2: Gehe dort hin, wo deine Zielgruppe sich tummelt

Weg 3: Frag’ deine Zielgruppe
 
Hier kannst du dir den Blogbeitrag noch einmal genau ansehen (Klick)
 
Aber es gibt noch eine extrem coole Möglichkeit, um herauszufinden wie die eigene Zielgruppe so tickt..
 
Und dafür benötigen wir ein Tool..
 
.. Und keine Panik: Das Tool ist kostenlos! Yay 🙂
 
Okay, ich verrate es…
 
→ Das “W-Fragen-Tool”
 

Das W-Fragen-Tool

 
Mit dem W-Fragen-Tool findest du in nur 5 Sekunden heraus, welche Themen für deine Zielgruppe interessant sind!
 
Ja ohne Schhhhh…muuu 😉
 
In nur 5 Sekunden und kostenlos! Hammer oder!?
 
Aber mal ganz langsam und von vorne..

Mit dem W-Fragen-Tool ermittelst du welche Suchanfragen häufig zu einem bestimmten Suchbegriff (Keyword) in Google gestellt wurden.

Beispiel:
 
Nehmen wir mal an, du betreibst einen Hunde-Blog, dann kannst du im W-Fragen-Tool einfach das Keyword “Hund” eingeben und in wenigen Sekunden bekommst du eine Auflistung der am häufigsten gegoogelten Fragen zum Thema Hund.
 
Alleine beim Suchwort Hund spuckt dir das W-Fragen-Tool 70 Fragen aus, die von realen “echten” Menschen gegoogled werden!
 
Und Bingo: Du kannst diese Fragen nun alle auf deinem Blog beantworten und deiner Zielgruppe extrem krass guten Mehrwert liefern und ihnen Lösungen für ihre Probleme bieten.
 
Mit dem W-Fragen-Tool weißt du ab sofort bei fast allen Nischen, welche Themen deine Interessenten bewegen!
 
Bäääm!! Ist das nicht genial!?!
 
Da sag nochmal einer, er weiß nicht was er bloggen soll 😉

W-Fragen-Tool

Content Marketing vom Feinsten

 
Nebenbei bemerkt ist das W-Fragen-Tool aus SEO-Sicht (Suchmaschinenoptimierung) ebenfalls extrem empfehlenswert, denn nach dem letzten Google Update sollte jedem Webseitenbetreiber klar sein: Content is King!
 
Und mithilfe des W-Fragen-Tools kannst du gezielt relevante Texte für die Suchmaschinen verfassen!
 
Ob nämlich ein Beitrag zu einem bestimmten Keyword bei Google relevant ist, entscheiden 2 Faktoren:
 
– Die technische Überprüfung durch den Google-Algorithmus, ob ein Beitrag zu der Suchanfrage passt

– Die Bounce-Rate
 
Und die Bounce-Rate (= Absprungrate) ist fast genau so wichtig wie Punkt 1, denn Klickt ein Interessent ein Suchergebnis an und findet dann auf der Webseite nicht, was er gesucht hat, kehrt er zur Google-Suche zurück und erhöht somit die Bounce-Rate der Seite.
 
Für Google ist das ein wichtiges Zeichen, weil diese Seite ist offenbar nicht relevant für das bestimmte Keyword zu sein schein und das Ranking dieser Website sinkt wieder.
 
Da du aber mithilfe des W-Fragen-Tools genau ermitteln kannst, welcher Content relevant für deine Zielgruppe ist, brauchst du dich künftig also nicht vor der Absprungrate zu fürchten 😉
 
Mit dem W-Fragen-Tool machst du also nicht nur deine Zielgruppe, sondern auch die Suchmaschinen happy 🙂 Yihaaa!
 
Ich wünsche dir viel Erfolg beim Ausspähen deiner Zielgruppe 😉
 
Viele Grüße
Laura Geisbüsch
 
P.S.: Wie gefällt dir das W-Fragen-Tool!? Hinterlass’ mir doch einen Kommi! Freu mich 🙂
 
 
In diesem Beitrag enthaltene Links:

W-Fragen-Tool

Bloggen wie ein Profi von Laura Geisbüsch
 
 

w-fragen-tool (1)

Hinterlass deinen Senf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 comments

  • Hey Laura,

    Danke für den Tipp mit dem W-Fragen Tool. Ich bin bis jetzt eigentlich relativ gut mit dem Keyword-Fragen-Tool auf der Seite http://www.wrel.de/keywordfragen/ zurecht gekommen.

    Aber dank Deiner Empfehlung werde ich wohl wechseln, da es viel übersichtlicher und schneller ist 🙂

    Was die Bounce-Rate angeht, kann ich nur zustimmen. Es ist wichtig den Webseitenbesucher so gut wie möglich zu verstehen und ihm auf der Webseite eine passende Lösung anzubieten.

    Weiter so!

    Liebste Grüße
    Arthur

    • Laura Geisbuesch

      Hi Arthur,

      freut mich, dass dir das Tool gefällt! Ich finde es auch extrem cool und mega easy 🙂

      LG Laura

  • Hallo Laura
    Das ist ein Klasse Tool.
    Als Blogger ist man immer froh, möglichst nahe bei „seinen“ Leuten zu sein.
    Und wenn dann Onkel Google noch zufrieden ist… was will man mehr?
    Dankeschön und alles Gute für Dich!
    Roger

  • Danke für das W-Fragen Tool. Ja, das ist wirklich gut.

  • Man merkt daran, dass Lesen extrem wichtig ist. Jeder kann dazulernen und besser werden.

  • Hallo Laura!
    Ganz herzlichen Dank für diesen wertvollen Hinweis! Ich bin sehr froh, durch Dich so viele entscheidende Anregungen zu bekommen. Vor einigen Tagen habe ich Deinen Vergleich von Leadpages, OptimizePress und Ninja ansehen dürfen und auch dabei wichtige Entscheidungshilfen erhalten. Und ich mache Dir das Angebot, Dir auch etwas zu schenken: wenn Du mal wieder im Raum Köln bist, kannst Du bei mir eine kostenfreie Wohltu- und Wellness-Session bekommen (absolut neue Technologien aus der Zukunft!). michael

  • Hallo Laura,

    ich hab mir das mal angeschaut – das ist der Hammer! Das hat wirklich noch gefehlt. Danke für den Tipp.

    Gruß Uwe

  • Nettes Tool…vielen Dank für den Tipp!

    Unglaublich wieviel Anfragen das für Hund gibt…tsss und bei meinem Thema? mei mei mei :p

    Schöne Grüße

  • Hey !! Super Tipp. Danke schön. Eine Hand wäscht bekanntlich die andere… oder so…
    Schau mal hier… hier ist meine kostenlose Empfehlung für Dich : https://app.kwfinder.com/

  • Das W-Fragen-Tool rockt. Find ich echt super. Meine Online-Themen liegen im Bereich Persönlichkeitsentwicklung. Derzeit bearbeite ich das Thema Meditation. Und gerade hier kann ich super mit dem W-Fragen-Tool arbeiten.

    Nachdem ich in den nächsten Tagen eine Autoresponder-Serie fertigstellen will, baue ich dort auch einen Blog ein und nutze dann das W-Fragen-Tool für die Erstellung der einzelnen Artikel und Videos.

    Bin gespannt. 😉

    • Hallo Michel, freut mich, dass auch Dir unser kostenloses W-Fragen-Tool gefällt.
      Vielleicht nicht nur für Dich, sondern auch die anderen Blogger ganz interessant.
      Unter http://www.textanalyse-tool.de haben wir ein weiteres (unserer insgesamt 5 kostenlosen SEO Tools) mit welchem ihr die Lesbarkeit eurer Artikel verbessern könnt, Rechtschreibung, Grammatik & Co.

      • Hallo, mit dem Text-Analyse-Tool setzt ihr noch einen oben drauf. Das ist ja wirklich der Ober-Hammer. Vielen lieben Dank. Ich habe so krasse Fehler in meinen Texten gehabt. Suuuuuper.

        Danke für eure Arbeit. Ich bin echt begeistert.

  • Das W-Fragen Tool ist einfach genial. Danke

  • Hi Laura,

    wahnsinnig geiles Tool! Und das auch noch kostenfrei! Vielen Dank für den genialen Tipp. So werde ich noch gezielter auf die Bedürfnisse meiner Zielgruppe eingehen können. Ich habe Dich des öfteren schon in Interviews gehört, z.B. im Podcast von Dirk Kreuter oder in der Mastermind von Marcel Schlee. Du machst Dein Ding und das mega sympathisch und authentisch.

    Deinem Dialekt nach zu urteilen, vermute ich das Du aus Köln kommst? Es wäre mir eine riesen Freude Dich in meinem Outdoor Functional Training für eine Stunde lang mal zu coachen + im Anschluss mich ein wenig mit Dir auszutauschen. Ich freue mich über Deine Rückmeldung.

    Mit besten Grüßen aus Bonn
    Christian Roller

    • Hi Christian, danke für dein Feedback 🙂 Freut mich, dass dir meine Interviews gefallen haben!

      Ich komme ursprünglich aus der Nähe von Mayen, da spricht man noch ein bisschen anders als in Köln 😉

      Sport ist leider das allerletzte womit du mich nach Bonn locken könntest 😀 (Nix für ungut, Sport ist cool und ich bewundere die Leute, die die Motivation dazu haben, aber ich bin voll der Sportmuffel hihi)

      LG Laura