[Video] Email Marketing Tipps Teil 2 – Wie sieht der perfekte Newsletter aus!?

Hinterlass deinen Senf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 comments

  • Hallo Laura,
    Kompliment für die tolle Idee!! Mir gefällt deine Serie bisher ausgesprochen gut. Besonders interessiert mich deine Meinung über die Verwendung von Farben in Emails.

    Seit gestern bin ich Abonnent des Newsletters von „Toys R us“. Eigentlich hatte ich knallbunte Emails erwartet, welche deine These der farbneutralen
    Gestaltung widerlegen. Ich hätte gedacht, dass wenigstens ein Unternehmen, das Baby- und Kinderspielzeug verkauft und allein im Firmenlogo fünf verschiedenen Farben verwendet eine farbenfrohe Gestaltung bevorzugt um eine gewisse, zum Image passende, sagen wir, Sweetness zu erzeugen. Aber Pustekuchen! Auch hier bestätigen sich deine Ausführungen. Die Farbgestaltung ist durchweg dezent gehalten. Einzige Auffälligkeit ist die blau verwendete Schrift, welche mir persönlich aber nicht gefällt, denn blaue Schrift im Internet verbinde ich immer mit einem Link, auf den ich klicken kann.

    Farben führen schnell zu Reizüberflutung und Ablenkung. Laura, warst du schonmal auf einer Gartenshow? Auf einer Gartenshow gibt es viele bunte Blumenbeete. Einfach wunderschön!! Vor jedem Beet steht ein Schild, auf dem Informationen über die Blumen zu finden sind, welches aufgrund der Farbenpracht und Schönheit der Blumen natürlich kaum wahrgenommen wird. Aber gerade das Schild liefert den kühlen informellen Mehrwert. Das ist das Problem.

    Viele Grüße, Danke und Glück
    Kim

  • Hallo Laura,

    ehrlich gesagt habe ich mich nie mit online Marketing und speziell Email Marketing beschäftigt, aber deine Tipps sind für mich eine Selbstverständlichkeit die jeder normal denkende Internet Benutzer implizit beachtet.

  • War wieder sehr interessant, Laura! Wenn ich an die Emails denke, die in meinem Postfach so landen, dann muß ich sagen, daß Deine Tipps nicht für alle Internetbenutzer eine Selbstverständlichkeit sind.
    Freu mich auf die nächsten Tipps.
    LG, Evi 🙂