Überwinde deinen inneren Schweinehund – Webinare kostenlos veranstalten

Ihr habt es ja bereits mitbekommen: Vor rund 2 Wochen habe ich mein erstes Webinar veranstaltet und damit erfolgreich Provisionen kassiert. Wenn ich jetzt sagen würde, dass ich das ohne jegliche Panik gemacht habe, würde ich lügen! Ich habe mir fast in die Buxe gemacht und war nervös ohne Ende!

Ohne Ralf’s A****-Tritt hätte ich dieses Thema mit Sicherheit noch eine Weile vor mir hergeschoben, aber Gott sei Dank habe ich auf ihn gehört! Und genau aus diesem Grunde verfasse ich heute diesen Artikel, damit auch ihr den notwendigen Tritt in den Hintern für euer erstes Webinar bekommt 😉 Und das ist nicht böse gemeint, ganz im Gegenteil ich möchte, dass ihr eure Angst genauso wie ich überwindet und davon profitiert!

Bevor ich mein erstes Webinar veranstaltet habe, dachte ich, dass ein solches Online-Seminar mit einem enormen technischen Aufwand verbunden ist. Aber leider konnte ich diese Ausrede nicht verwenden, denn Ralf hat mir bewiesen, dass dem nicht so ist… Mist 😀

Jetzt im Nachhinein kann ich aber auch ganz altklug behaupten, dass das wirklich JEDER von euch umsetzen kann und das auch noch kostenlos! Also auch keine “ich-kann-mir-das- finanziell-nicht-leisten-Ausrede”. Sorry Freunde, ich hatte es auch versucht! 😉

Unter http://www.anymeeting.com kann man nämlich für bis zu 200 Teilnehmer ein Webinar völlig kostenfrei veranstalten und da wir uns ja alle noch in der Anfangsphase befinden, ist diese Teilnehmeranzahl völlig ausreichend.

Anymeeting free

Oookay, die Plattform ist auf Englisch gestaltet, aber ich verspreche euch, dass die Funktionen wirklich selbsterklärend sind und zur Not gibt es ja immer noch Mr. Google, der euch die Übersetzungen abnimmt 😉

Das Handling ist wirklich super easy! In der Home-Maske könnt ihr sofort ein Webinar, hier genannt “Meeting”, planen:

Schedule a meeting

Im nächsten Step müsst ihr nur noch den Titel, die Uhrzeit, das Datum und eure Zeitzone festlegen:

Parameter festlegen

Und im Anschluss den Audiomode festlegen. Da bei einem Webinar üblicherweise nur der Sprecher hörbar sein soll, wählt ihr “Listen Only Mode”.

Listen only mode

Nachdem ihr diese Grundeinstellungen vorgenommen habt, bekommt ihr sofort den Zugangslink für eure Teilnehmer angezeigt. Einfach oder einach!? 😉

Zugangslink

Mit diesen wenigen Schritten habt ihr nun euren virtuellen Seminarraum reserviert, und nun?

Jetzt müsst ihr eure Präsentation im PDF-Format uploaden. Das macht ihr im Hauptmenü unter dem Punkt “Content Library”.

content library

Im darauffolgenden Step könnt ihr eure Präsentation per Drag and Drop uploaden.

präsentation uploaden

Das waren die notwendigen Vorbereitungen, die ihr für ein Webinar treffen müsst. Einfacher geht’s meiner Meinung nach nicht, oder!?

Der Webinarraum verfügt über alle übliche Funktionen, wie zum Beispiel den Teilnehmerchat. Des Weiteren kann man sowohl die hochgeladenen PDF-Dokumente, als auch den Bildschirm mit den Teilnehmern teilen. Neben der Standardfunktionen kann man auch Umfragen mit Hilfe von Anymeeting durchführen. Es ist also alles vorhanden und das für Umme! 🙂

webinarraum

Was mir besonders gut an der Plattform gefällt, ist nicht nur dass es kostenlos ist, sondern sie auch Statistiken zu jedem einzelnen Webinar speichert. Man kann also im Nachhinein sehen, wie viele an dem Webinar teilgenommen haben und wie lange es gedauert hat.

teilnehmerzahl

Neben diesen Informationen kann man sich ebenfalls diverse Reporte zum Webinar herunterladen. Man kann genau nachvollziehen, wer sich eingeloggt hat und wie lange die Verweildauer der einzelnen Teilnehmer war. Zusätzlich kann man sich auch noch einmal den gesamten Chatverlauf downloaden, was natürlich sehr hilfreich ist um seine Webinarfolien entsprechend für einen Zusatztermin zu verbessern.

Reporte

Da ich bei meinem ersten Webinartermin über 200 Anmeldungen hatte, habe ich einen Zusatztermin veranstaltet and dem weitere 99 Teilnehmer teilgenommen haben. Und summa summarum habe ich durch diese zwei Termine insgesamt 738,65 Euro verdient. Und diese meeega Summe habe ich mithilfe dieser kostenfreien Variante von Anymeeting umsetzen können!

Also wer jetzt noch immer Ausreden sucht ein Webinar zu veranstalten, dem kann ich auch nicht mehr helfen! 😉

Günstiger und einfacher geht’s wirklich nicht! Wann startest DU mit deinem ersten Webinar!???

P.S.: Kleiner Nachteil: In der kostenlosen Version werden Werbeanzeigen eingeblendet, aber HEY irgendwie müssen die sich ihre kostenlose Alternative ja auch finanzieren 😉

Hinterlass deinen Senf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

23 comments

  • Hey Laura,

    danke für den Tipp und den Erfahrungsbericht. 🙂

    Ich frage mich nur immer, worüber ich ein Webinar halten soll? Es ist in unserer Branche jedes Thema ja mindestens 3x durchgekaut worden. ^^

    Glg
    Frank 🙂

    • Hey Frank,

      du kannst über jedes beliebige (Affiliate-) Produkt ein Webinar halten, oder aber Themen behandeln und dort insbesondere auf Anfänger oder Fortgeschrittene eingehen. Die Möglichekeiten sind unendlich 😉
      LG

  • Hallo Laura,
    das klingt wirklich sehr verlockend. Respekt. Aber jetzt muss ich mich mal als Greenhorn outen: Wenn ich mich recht an dein Webinar erinnere, hast du Viral Mail vorgestellt und erklärt. Du hast jedoch nichts zum bestellen angeboten. Wo kommen dann die Einnahmen her? Wie gesagt, ich bin erst noch am Start – noch keinen Durchblick.
    Danke für die Infos von dir.

    • Hi Winfried,

      gute Frage 🙂 also ich habe ja nicht direkt ein Produkt beworben, sondern habe am Ende des Webinars meine Empfehlungen ausgesprochen, die natürlich meinen Affiliate Link beinhaltet haben. Du kannst also über jedes beliebige Thema oder Affiliate Produkt ein Webinar halten und am Ende des Webinars deinen Affiliatelink mit angeben.

      Worauf du natürlich achten solltest, dass du während des Webinars einen wirklichen Mehrwert bietest.

      LG Laura

  • Danke, vielen Dank für diesen Beitrag.
    Danke, weil Du zum einen genau das beschreibst weshalb man sich davor (Webinar veranstalten, vor „Fremde“ reden, Technik…) drückt und andererseits uns Hilfestellungen bezüglich der Anmeldung bei anymeeting etc. lieferst.
    Insbesondere mag ich Deine Erklärungen und Anmerkungen, also eine Beschreibung quasi für einen Dummy. Bitte mach weiter so, denn es hilft uns bzw. mir.
    Ja, die Anspannung hat man Dir angemerkt (konkret als die Technik am Anfang gestreikt hat).
    Aber das ist auch gut so, denn damit bist Du vollkommen authentisch umgegangen und hast Dich mit klaren Ansagen an die Teilnehmer beholfen.
    Ich freue mich schon auf die nächsten „Anleitungen“!

  • Hallo Laura

    Tolle Sache, da bekomme ich gleich richtig Bock, auch ein eigenes Webinar zu machen 🙂 Hab mir deine Aufzeichnung vom Webinar angeschaut. Kann man das auch via der Plattform machen oder hast du dabei einfach deinen Bildschirm gefilmt z.B. mit Camtasia?

    Mach weiter so, lese sehr gerne deine Artikel!

    LG

    Hypnotiseur
    http://www.hypnose-store24.de/das-buch-ihres-lebens

    • Hi Hypnotiseur,

      Dann mach und schick mir ne Einladung 😉 Ich nehme teil!

      In der kostenpflichtigen Version kannst du das aufnehmen, ansonsten nimmst du Camtasia oder Screenflow 😉

      LG

  • Hallo Laura,
    vielen Dank für den coolen Tipp. Mit Webinaren kann man viele Leute gleichzeitig erreichen, wir benutzen (bisher kostenpflichtige) Webinare auch in der Firma. Werde mir Dein 1. Webinar ansehen. Ist ja völlig normal, daß man da Lampenfieber hat. Aber der Vorteil ist: Man sieht die Leute nicht, wie etwa bei einem Live- Vortrag.
    Liebe Grüße
    Hansi
    http://fitnessblog24.info/

    • Hi Hansi,

      gerne 🙂 Ich finde Anymeeting ist wirklich eine super kostenlose Variante! Bedenke bitte nur, dass bei der kostenlosen Variante nur 200 Leute in den Webinarraum passen.

      LG

  • Hallo Laura,
    herzlichen Glückwunsch zu Deinem Mut, ein Webinar zu halten. Du bist die erste mir bekannte deutsche Frau, die das im Internetmarketing wagt. Hast natürlich einen guten Lehrmeister in Deinem Papa.
    Liebe Grüsse
    Michi
    http://www.michis-tomatensamen.de

  • Ich habe oder sagen wir mal ich wollte an Deinem Webinar auch teilnehmen, nur gab es technische Hürden aus welchem Grund auch immer. Es wurde ständig nichts als Werbung angezeigt und das Webinar als solches konnte ich gar nicht verfolgen. Das ist schade. Ich plane auch bald ein Webinar um eines meiner eigenen Produkte zu präsentieren. Dazu hätte ich noch ein Affliate Produkt das alle die mit dem Thema Werbetexten ein Problem haben aufhorchen lassen wird.

    Ich kann es schon aus dem Grund empfehlen weil ich es höchstpersönlich übersetzt habe. Und es ist das definitiv beste Produkt zu diesem Thema das mir je begegnet ist.

  • Vielen Dank Laura. Klasse Artikel.

  • Liebe Laura,
    vielen Dank – genau das hab ich gesucht! Was ich nicht verstehe sind die Provisionen. Kannst Du das bitte noch erklären?

    Danke und lieben Gruß,
    Cornelia

  • Note to self: Super wenn einem Mr. Google mit so tollen Antworten versorgt. Aber schau‘ das nächste Mal was der Absender sonst noch so kann! 😀 Am besten BEVOR du Fragen stellst!

    Liebe Laura,
    keine Antwort mehr nötig! Finde toll was Du machst!! Weiter so!!!
    Lieben Gruß,
    Cornelia

  • Information Klasse.
    Sein Webinar kann man auf meiner bescheidenen Seite
    http://123webinar.de eintragen!
    – Nebenbei, ich möchte das Projekt oder die Domain
    abgeben, habe keine Zeit für den Aufbau. Natürlich zu einem vernünftigen Preis!
    Freundliche Grüße aus Wien
    Franz

  • Hi Laura,
    das war wirklich ein sehr gutes Webinar. Ich war live dabei! Hat für mich immer noch etwas kultiges, bei deinem ersten Webinar dabei gewesen zu sein.
    Derzeit wußte ich noch nix von den Mailer und heute mache ich damit gute Einnahmen.
    Also DANKE!
    See ya…Honky

    • Laura Geisbuesch

      Hi Honky,
      ohje hast du auch meine Atemnot gehört? 😀

      Ich nutze die Mailer auch noch und bin nach wie wie vor zufrieden damit 🙂

      LG

  • Liebe Laura,
    Als FüGreenhorn im InternetMarketing will auch ich mit Webinaren beginnen – in meiner Branche und vor allem für mich eben Neuland… 😉 Daher hat mich die Webinar-Plattform interessiert, zum Anfang erst mal ohne Kosten… Aber das ist bei anymeeting wohl inzwischen auch Geschichte… Gibt es für Anfänger zum Ausprobieren irgendwo was kostengünstiges, wo ich mich nicht gleich in einAbo begeben muß??
    Würde mich über Tipps freuen…
    Liebe Grüße,
    Ulrike Hegewald
    http:// hegewald-medifinance.de

  • Klasse beitrag! Sowieso bist du eine der weinger wo ich verstehe was ich machen kann! Danke dafür! Leider klappt das mit den kostenlos Webinaren scheinbar nicht mehr bei anymeeting. Habe mich halb tod gesucht 😉 , dann aber irgendwann gelesen, dass dieser Beitrag schon etwas älter ist. Dumm gelaufen…einen anderen Anbieter mit diesen tollen Anfängermöglichkeiten hast du wahrscheinlcih nicht zufällig im Ärmel??
    LG Susanne

    • Hi Susanne,

      vielen lieben Dank für das Kompliment!
      Leider gibt es in der Tat keine kostenlose Version von anymeeting mehr und ich habe aktuell auch keine gute kostenlose Lösung im Petto, da jetzt auch Google Hangout on air nicht mehr funktioniert. Das ist jetzt Youtube Live, aber um ehrlich zu sein, blicke ich selber da noch nicht durch. Sobald ich ne coole ALternative gefunden habe, werde ich auf meinem Blog darüber berichten 🙂

      LG Laura