Step-by-Step Anleitung: So erstellst du ein Google Hangout on Air

Eine Frage, die mir in letzter Zeit immer und immer wieder gestellt wird:

“Sach mal Laura, wie erstellst du eigentlich deine Interviews?”

Und genau auf diese Frage möchte ich in meinem heutigen Blogbeitrag gerne näher eingehen.
 

Nutze die Macht von Google

 
Zur Erstellung meiner Interviews nutze ich das Google Tool “Hangouts on Air”. Klar, ich könnte auch Skype-Interviews machen, oder eine der etlichen Tools nutzen..

Aber warum Google?

Ganz einfach:

– Die Nutzung von Google Hangout on Air ist völlig kostenlos

– Google Hangouts sind ratzi-fatzi erstellt (ich würde sogar behaupten in weniger als 1 Minute)

– Ich kann Hangouts für Interviews, Webinare und Trainings nutzen

– Die Hangout-Veranstaltungen können live auf Youtube und Google+ übertragen werden

– Die Hangouts werden aufgezeichnet und können somit auch auf der eigenen Webseite als Content eingebunden werden

– Inhalte, die mit Google Tools erstellt werden ranken besser 😉

– Weil es einfach super easy und unkompliziert ist!

Es gibt sicherlich noch etliche Vorteile Google Hangouts zu nutzen, aber das sind meine Beweggründe auf Hangouts zu setzen 😉

Das beste an Google Hangouts (wie oben bereits erwähnt) ist: Die Nutzung ist vollkommen kostenlos!
 

Die Voraussetzungen für Google Hangouts

 
Um die Google Hangout Funktion nutzen zu können, benötigst du 4 Dinge:
 
– Eine Google Mail E-Mail-Adresse, die du hier kostenlos erstellen kannst: Hier kostenlos einen GMail-Account erstellen (Klick)
– Eine Google+ Seite
– Einen bestätigten YouTube Account
– Eine Webcam
 
Diejenigen, die bereits eine Google+ Seite und einen bestätigten YouTube Account besitzen, können gleich schon zum nächsten Absatz “Wie erstellt man eine Google Hangout on Air?” übergehen.
 
Sowohl die Google+ Seite als auch den YouTube Account, erreichst du bequem über dein Gmail E-Mail-Konto. Dazu klickst du einfach auf den “Google Apps” Button, mit dem du Zugriff auf alle Google Tools hast.
 
blog 1
Um deine Google+ Seite zu erstellen, klickst du einfach auf den Google+ Button und dann wirst du automatisch durch den Profil-Einrichtungsprozess geleitet. Dabei hinterlegst du die Daten und Bilder, die in deinem öffentlichen Google+ Profil zu sehen sein sollen.
 
Hinweis: Bei Google+ handelt es sich um ein soziales Netzwerk, ähnlich wie Facebook, bei dem du ein eigenes Profil besitzt und Freunde in deine Liste, bzw. nennt sich das hier “Kreis”, aufnehmen und ihnen folgen kannst.
 
Sobald du die Google+ Seite erstellt hast, musst du nun noch deinen YouTube Account bestätigen.
 
Zu YouTube gelangst du wieder in dem du auf den Google Apps Button klickst und die YouTube App anklickst.
 
Danach gehst du in YouTube oben rechts in der Ecke über dein Profilbild (und falls du noch keines hinterlegt hast, über das blaue Männchen) zum YouTube Studio.

Blog 2
Unter “Kanal” und “Status und Funktionen” kannst du dann deinen YouTube Kanal bestätigen. Dazu klickst du einfach unter “Kontostatus” neben deiner E-Mail-Adresse auf den Button “bestätigen”.
 
Im Anschluss wirst du wieder automatisch durch den Bestätigungsprozess geführt, bei dem du deinen YouTube Account entweder telefonisch oder per SMS bestätigen kannst.
 
Sooo und das wären auch schon alle Vorbereitungen, die du treffen musst, um ein Google Hangout on Air zu erstellen.
 
WICHTIG: Diesen Prozess musst du nur einmalig durchführen! Also keine Panik, sobald das erledigt ist, hast du für immer Ruhe 😉
 
 

Wie erstellt man ein Google Hangout on Air?

 

Wenn du Google Hangout erstmalig nutzt ist die Installation eines Hangout Plug-ins erforderlich.

Das Plug-in kannst du hier herunterladen und du wirst automatisch durch den Installationsprozess geführt: https://www.google.com/tools/dlpage/hangoutplugin
 

Keine Lust zu lesen?! In diesem kurzen Video erkläre ich dir Step by Step, kurz und knackig, wie du ein Google Hangout on Air erstellst:
 


 
 
Um ein Google Hangout on Air zu erstellen gehst du zunächst einmal von deinem Gmail E-Mail-Konto zur Google+ App.
 
blog 5

2. In Google+ fährst du nun mit der Maus über den Button “Übersicht”. Dann öffnet sich ein Dropdown-Menü. Klicke hier auf den Menüpunkt “Hangout” und du gelangst zur Goolge Hangout Seite.

Blog 7

3. Klicke neben dem Reiter “Übersicht” auf den Reiter “Hangouts on Air”.

blog 8

4. Klicke auf “Hangout on Air erstellen”

blog 9

5. Und nun geht’s auch schon ans Eingemachte 🙂 Nun kannst du den Namen für deine Hangout on Air-Veranstaltung festlegen und ggf. eine Beschreibung hinzufügen (die Beschreibung ist kein Muss!)
 

Soll dein Hangout sofort starten, wähle unter startet “Jetzt” aus. Im Falle dass du dein Hangout zu einem späteren Termin planst, klicke auf “Später” und wähle den gewünschten Termin aus.
 

Unter Publikum kannst du nun noch festlegen, ob deine Veranstaltung öffentlich übertragen werden soll und auf YouTube und Google+ beworben werden soll oder nicht.
 

Im Falle, dass die Veranstaltung öffentlich geteilt und beworben werden soll, behältst du die Einstellung “Öffentlich” bei. Dein Hangout wird dann live auf YouTube übertragen und jeder kann sich die Veranstaltung live mit ansehen.
 

Im Anschluss wird die Aufzeichnung deines öffentlichen Hangouts ebenfalls öffentlich auf YouTube in deinem Kanal geteilt.

blog 10

Wenn dein Hangout on Air nicht für jeden zugänglich sein soll, kannst du festlegen, dass der Hangout nicht gelistet wird.
 

Das heißt, dass nur Personen, die den Link zu deinem Hangout kennen, das Video finden und ansehen können. Dein Hangout on Air wird somit auch nicht auf Google+ oder YouTube angekündigt.
 

Die Aufzeichnung deines Hangouts wird dann auf YouTube als nicht gelistet gekennzeichnet und kann von niemandem gefunden werden.
 

Um einen nicht gelisteten Hangout on Air zu erstellen lösche den grünen Button “öffentlich” und gib deine eigene E-Mail-Adresse ein.

blog 11

Klicke dann auf “Teilen”.
 

Du wirst nun zur Google+ Veranstaltungsseite weitergeleitet.
 

6. Klicke nun auf den blauen “Start” Button, um zum Hangout zu gelangen

blog 12

7. Deine Webcam wird sich nun einschalten und das Hangout Fenster öffnet sich.

blog 13

Sollte deine Veranstaltung nicht jugendfrei sein, musst du bei “Gäste müssen mindestens 18 Jahre alt sein… “ ein Häkchen setzen..
 

Aber ich gehe ja mal davon aus, dass du keine Schweinerein vorhast, darum kannst du hier auch einfach auf “Überspringen” klicken.
 

8. Und tadaaaaa: Hier befindest du dich nun im Hangout 🙂

Blog 14

Klickst du nun unten auf den grünen Button “Übertragung starten”, wird dein Hangout gestartet und falls du dich für die öffentliche Übertragung entschieden hast, auch live in YouTube übertragen.
 

9. Möchtest du nun einen Interviewpartner (oder einen Co-Moderatoren für dein Webinar) hinzufügen, klickst du einfach auf den Button “Personen einladen”

Blog 15

Dann öffnet sich ein Fenster in dem sich der Link befindet mit dem sich dein Interviewpartner (oder Co-Moderator) Zutritt zu deinem Hangout verschaffen kann.

blog 16

Du kannst aber auch direkt aus dem Hangout heraus die Einladung and deinen Interviewpartner versenden indem du seine E-Mailadresse eingibst und auf “Einladen” klickst.
 

10. Um die Veranstaltung mit Zuschauern teilen zu können, kannst du ihnen entweder den YouTube Link oder aber den Link zur Google+ Veranstaltungsseite zur Verfügung stellen.
 

Die Links befinden sich ganz unten rechts unter dem Button “Links”.

blog 17

Des Weiteren befindet sich dort ein Einbettungscode, mit dem du das Video auf deinen Webseiten einbetten kannst.
 

11. Wenn du deinen Bildschirm übertragen möchtest, klicke einfach in der linken Menüleiste auf den grünen Monitor „Bildschirmfreigabe“. Dann öffnet sich ein Fenster, in dem du auswählen kannst, welcher Teil deines Bildschirmes für deine Zuschauer zu sehen sein soll.

blog 20

12. Um die Veranstaltung zu beenden, klicke auf “Übertragung beenden”.

blog 18

Nachdem du das Hangout beendet hast, wird die Aufzeichnung des Hangouts automatisch in deinem YouTube Kanal hinzugefügt.
 
Im Falle dass du dich für eine öffentliche Übertragung entschieden hast, kann die Aufzeichnung von jedem in YouTube angesehen werden.
 
Hast du dich für eine private Veranstaltung entschieden, erscheint die Aufzeichnung in deinem YouTube Kanal als „nicht gelistet“ und das Video kann nur von denjenigen Personen angesehen werden, die über den YouTube Link zur Aufzeichnung verfügen.
 
Und das war es auch schon 🙂
 

Wie du gesehen hast, ist die Erstellung eines Google Hangout on Air kein Hexenwerk! Ich liebe diese Funktion, denn mit ihr kann man wirklich super easy Interviews aufzeichnen, Webinare veranstalten und Präsentationen halten und das sogar für Umme! 🙂
 

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem ersten Google Hangout on Air 🙂
 

Viele Grüße
Laura Geisbüsch
 

P.S.: Hast du bereits Erfahrungen mit Google Hangout gesammelt? Wie gefällt dir meine Anleitung?
Lass es mich wissen! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar 🙂
 

In diesem Beitrag enthaltene Links:

Gmail Account erstellen

Google Hangout Plug-in
 
 

Google Hangout on Air

Hinterlass deinen Senf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

32 comments

  • Liebe Laura,
    danke für die ausführliche Anleitung.
    Bisher dachte ich, dass Hangouts nur öffentlich sind und habe das Tool deshalb nicht benutzt. Jetzt eröffnen sich natürlich neue Möglichkeiten. 🙂
    Danke
    LG
    Sara

  • Warum machst du keine Youtube Videos?

  • Hallo Laura ich bin einmal mehr beeindruckt – herzlichen Dank für die tolle Anleitung!

  • David-Christopher

    Liebe Laura,

    ich habe heute mein erstes google Hangout on air gemacht (ein Testlauf) und in meine website eingebettet.

    Und ich freue mich schon darauf, dich ganz bald zu meinem ersten richtigen eigenen Webinar einzuladen! 🙂

    Es ist schön zu sehen, dass du eines der größten Goldstücke aus deinem (und Maras :-)) „mit_freude_erfolgreich_ueber_webinare_verkaufen“ hier so vielen Menschen zum Geschenk machst! 🙂

    Vielen Dank für die Liebe, die du in deine Arbeit steckst, davon profitiere ich (und sicher auch viele andere) sehr! 🙂

    Vielen Dank für dein Engagement!

    Herzliche Grüße
    David-Christopher

    P.S.: Deinen Blogartikel finde ich super! Besonders die Bilder mit den roten Rahmen. Vielleicht wäre ein Bild mit einer E-Mail an die Teilnehmer noch schön gewesen, z.B.:
    „Liebe Freunde,
    in 30 Minuten könnt ihr meine 5 besten Tipps auf YouTube live miterleben. Geht einfach in einer halben Stunde auf:
    http://youtu.be/tlHnpoMNgKE
    und lasst euch verzaubern!“
    Und dann wieder einen schönen roten Rahmen um das „http://youtu.be/tlHnpoMNgKE“ herum 🙂
    Aber vielleicht wären das dann auch wieder ein bisschen zu viele Details. 😉

    • Hallo David,

      yeaaaah cool das hört sich doch schon meega an! 🙂 Ich bin gespannt!

      Danke für deinen lieben Kommentar, ich freue mich sehr, dass dir unser Kurs und auch mein Beitrag gefallen 🙂

  • Hallo liebe Laura.
    Sehr gute Infos, die du da ablieferst.
    Starte dieses WE eine eigen Webinarserie über Google Hangout.
    Bin schon gespannt wie das ankommt…

  • Cool, Laura,
    Vielen lieben Dank, ich habe genau in dieser Woche nach dieser Möglichkeit gesucht.
    Dein Bericht hilft mir sehr weiter.
    Steffi

  • Hallo Laura, habe soeben „zufällig“ diese tolle Anleitung von Dir entdeckt… Einfach klasse und ganz ganz lieben Dank für diese tolle Schritt-für-Schritt-Anleitung…. Insgeheim habe ich danach schon lange gesucht … Denn ich möchte mit Webinaren beginnen und dazu erst mal mit Google-Hangout „testen“…. Herzlichst Irmgard Bronder

  • Liebe Laura,
    vielen Dank für diese Anleitung. Machst du deine Webinare alle mit Google Hangout?
    lg Anika

  • Hallo Laura,
    vielen lieben Dank für diese ausführliche Anleitung. Auch ich plane nun mein erstes Webinar über Google Hangouts. Bei zwei Dingen bin ich mir allerdings noch unsicher:
    1. Ich würde gerne für alle den Chat ermöglichen (und so das Hangout auf meiner Seite einbinden). In einem anderen Artikel schreibst du von einer Alternativlösung in dieser Hinsicht. Hast du da einen konkreten Tipp?
    2. Wie hast du das mit der Webinaranmeldung gemacht? Bei Hangouts gibt es ja nicht ein so tolles Anmeldeformular wie bei Webinarjam. Hast du die Interessenten einfach in deine Newsletterliste eintragen lassen und den Link fürs Webinar dann an alle Abonnenten geschickt?

    Viele Grüße (und auch schonmal herzlichen Dank)
    Maike

    • Laura Geisbuesch

      Hallo Maike,

      Hier meine Antworten auf deine Fragen:

      1. Als Chattool kannst du Speechbox verwenden: http://www.speechbox.de/
      2. Ich habe eine Landingpage (Webinareinladeseite) erstellt und den Link zum Hangout dann an die Interessenten versendet.

      LG Laura

  • Christiane Schönebeck

    Liebe Laura,
    Kann ich ein Hang out Webinar auch von einem I Pad aus geben? Wäre toll für unterwegs, dann muss ich das Laptop nicht mitschleppen….

  • Astrid Bergob-Christ

    Vielen lieben Dank Laura! Diese Informationen sind sehr hilfreich für mich! Super!

  • Liebe Laura, tolle Anleitung! Wird Zeit, es auszuprobieren!
    Was sich mir noch nicht ganz erschliesst, ist folgendes von dir kommentiertes …
    „Du kannst aber auch direkt aus dem Hangout heraus die Einladung an deinen Interviewpartner versenden indem du seine E-Mailadresse eingibst und auf “Einladen” klickst.“ ??? Wie habe ich das zu verstehen? Woher bemerkt mein Interviewpartner dass ich „Jetzt“ mit ihm sprechen möchte? Oder habe ich das falsch verstanden?
    Desweiteren habe ich eine kurze Frage zu den Einbettungscodes auf der eigenen Website… sind diese dann immer nur über Youtube anzuschauen? Angenommen ich habe eine Mitgliederseite wo ich diese Interviews zur Verfügung stellen möchte. Wenn die Mitglieder dann drau klicken, landen sie bei Youtube?
    Wie ist das bei Skype, hast du damit auch Erfahrungen und wenn ja, kann man Skype-Gespräche auch aufzeichnen? Viele Fragen, ich weiss. Ich bin unendlich dankbar, von dir zu hören und Antworten zu bekommen. Lieben Gruss Simone

    • Laura Geisbuesch

      Hallo Simone,

      du solltest deine Interviewpartner vorher über das Interview informieren. „Mit direkt aus dem Hangout heraus einladen“ war gemeint, dass du deinen Interviewpartnern entweder den Link schickst, oder aber die E-Mailadresse des Partners eingibst und dann versendet Hangout automatisch eine E-Mail mit dem Einladungslink.

      Wenn du das Hangout auf deiner Seite einbettest, dann können sich die Zuschauer das Interview auch auf DEINER Webseite ansehen und landen nicht bei Youtube 🙂

      Ich persönlich habe bisher noch kein Skype Interview organisiert, aber natürlich kannst du Skype Interviews auch aufzeichnen.

      LG Laura

      • Hach…, Dankeschön!!! 😉

      • Es gibt doch diese ganzen kostenlosen Kongresse, du hast ja auch gerade eine Einladung zum online business kongress verschickt… 😉
        Was glaubst du oder weisst du sogar, liebe Laura, wie dort die Interviews geführt werden, also mit welchem Tool bzw welcher Software? Das tät mich brennend interessieren, weil ich auch so ein Kongress anpeile… 😉 Freu mich über deine Erfahrungen und regen Austausch!

  • sehr gut, knapp und hilfreich!

  • Hallo,
    ich habe gerade gesucht, Hangout on air nicht gefunden und dann eine Info gelesen, dass das an Youtube ausgegliedert wurde.
    Laura, wie machst du jetzt Interviews?

    Viele Grüße
    Natalie