Schmeißt Laura alles hin!? – Funktioniert Online Marketing mit einem kleinen Säugling? 3 Learnings für entspannteres Geld verdienen im Internet

Eine Frage, die ich mir in der Schwangerschaft gefühlt einhundertfünzigtausend Mal gestellt habe, lautet:
 
Funktioniert Online Marketing mit einem kleinen Baby??
 
Klar so ohne Baby klappt es, denn das habe ich in den letzten 3 ½ Jahren in denen ich mein Business betreibe, ja bereits bewiesen.
 
Aber klappt das auch mit einem Säugling?
Design ohne Titel (4)
 
Diese Frage kann ich jetzt erst einigermaßen beantworten.. Jetzt 3 Monate nach der Geburt sehe ich, was ich alles geschafft habe in der Zeit mit Baby..
 
.. Aber eben auch, was ich alles NICHT geschafft habe!
 
Ich muss ganz ehrlich zugeben: Ich habe es mir ein wenig leichter vorgestellt!
 
Und du weißt, ich bin immer ehrlich und erzähle keinen Schmarrn, deswegen gebe ich auch ganz offen und ehrlich zu:
 
Es hat in den 3 Monaten schon Tage gegeben, in denen ich einfach nur geheult habe! Und das nicht wegen meiner süßen Tochter Amalia..
 
.. nein auf keinen Fall! Denn ich glaube ein lieberes und süßeres Baby kann man gar nicht haben! Ohne Schmu: Amalia weint so gut wie gar nicht und ist ein super zufriedenes Baby!
 
Aber was natürlich heftig ist, ist der Schlaf- und Zeitmangel!
 
Da ich mich für das Stillen entschieden habe, muss ich (momentan noch) 3-4 Mal meine Maus nachts füttern.
 
Und ganz ehrlich!? Sei mal kreativ, wenn du alle 2-3 Stunden die Nacht geweckt wurdest.. Das ist echt so gut wie unnmöglich!
 
Mir persönlich fällt das total schwer! Und gerade als Bloggerin und insbesondere im E-Mail-Marketing muss ich ja kreative und ausgefallene Texte schreiben..
 
Dazu kommt, dass sich der gesamte Tagesablauf ändert und ich morgens auch erst einmal mit Stillen, Windeln wechseln und die Kleene versorgen, beschäftigt bin.
 
Und je älter die kleine Maus wird umso mehr muss und will ich mich ja auch mit ihr beschäftigen!
 
Daher ist es im Moment so, dass ich vorwiegend nachts am Laptop sitze, während Amalia schläft → was für mich natürlich NOCH WENIGER Schlaf bedeutet..
 
Aber genug gejammert, denn die gute Nachricht ist: Auch als Mama funktioniert das mit dem Online Business 🙂
Design ohne Titel (5)
Und ich werde den Teufel tun und alles hinschmeißen, was ich mir in den letzten 3 ½ Jahren aufgebaut habe! Pffffhh, jetzt erst recht!
 
Allerdings weiß ich nun ganz klar, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit man eben auch als frischgebackene Mami möglichst viel Zeit mit dem Baby und möglichst wenig Zeit am Laptop verbringt und TROTZDEM Geld verdient!
 
Hier sind meine 3 Learnings, die nicht nur für frischgebackene Mamis, sondern auch die Herren der Schöpfung geeignet sind 😉
 

1. Ohne Liste, hast und bist du verloren!

Ich schwöre: Wenn ich keine Liste hätte, dann wäre ich wahrscheinlich wieder in irgendeinem miefigem Büro und würde blöde Aufträge eingeben! Meine Liste ist mein EIN UND ALLES! Und ohne meine Liste, hätte ich in den letzten 3 ½ Jahren nicht annähernd so hohe Einnahmen gehabt.
 
Darum kann ich es nur immer und immer wieder sagen: Bau dir eine E-Mail-Liste auf!
 
Eine E-Mail-Liste ermöglicht es dir, wirklich auf Knopfdruck Umsatz zu generieren!
 
Die E-Mail-Liste sollte deine Priorität Nummer 1 bei all deinen Vorhaben sein!
 
Auch ich werde jetzt wieder auf E-Mail-Adressen-Jagd gehen und mit meinem neuen Freebie neue Leads reinholen.
 

2. Automatisierung ist Trumpf

Und da sind wir auch bei dem Thema, mit dem ich mich in der nächsten Zeit mehr als intensiv beschäftigen werde!
 
Denn hätte ich den Fokus mehr auf die Automatisierung gelegt, hätte ich mir einiges an Stress in der ersten Zeit mit Baby ersparen können!
 
Auch dein Ziel sollte es sein, dass du so viel wie möglich deiner Einnahmen AUTOMATISIERT generierst. Denn dann geht die Lutzi erst richtig ab!
 
Wenn man erst einmal den Dreh raus hat, dann kann man nämlich wirklich, während man gerade eher den Kopf für “Babykram” (oder aber auch andere Sachen wie Urlaub & Freizeit) hat, passiv und sorgenfrei Geld verdienen.
 
Darum ist mein Plan wie eben schon gesagt, dass ich nun frische Leads einsammele und diese dann in einen E-Mail-Funnel laufen lasse, der bestenfalls Verkaufs-Emails beinhaltet, die so richtig gut konvertieren!
 
Dafür werde ich nun in den nächsten 2 Wochen ca. 3 Landingpages für mein Freebie gegeneinander splittesten und E-Mails auf Teufel komm raus schreiben!
 
Mein Ziel ist es im weiteren Verlauf dann nämlich, das Freebie mit PaidAds, also bezahlter Werbung zu bewerben und ein System á la
 
“Ich stecke x Euro rein und bekomme y Euro raus..”
 
zu erstellen. Hört sich gut an der Plan oder!?
 
Hätte ich das bloß schon vor der Geburt geregelt und getestet, hätte ich nun weitaus weniger Stress. Aber aus Fehlern wird man schlau und beim nächsten Kind läuft es dann eben stressfreier 😉
 

3. Schnelles Geld mit Live-Webinaren

Mein 3. Learning ist: Ich muss unbedingt wieder mehr Live-Webinare veranstalten! Irgendwie habe ich total vergessen, wie krass viel besser Live-Webinare bei den Teilnehmern ankommen und wie extrem viel BESSER die Conversion bei Live-Webinaren ist…
 
Denn kurz nach der Geburt meiner Tochter habe ich 2 Live-Webinare veranstaltet, die mir innerhalb kürzester Zeit, um genau zu sein 2 Stunden, knapp 1000 Euro eingespielt haben!
 
Und das ist doch eine beachtliche Summe für diesen kurzen Zeitraum oder? 😉
 
Also Ziel Nummer 3: Wieder mehr Live-Webinare!
 
So meine Tochter ist wach und möchte gefüttert werden 🙂
 
Ich bin mir sicher, wenn du aus meinen 3 Learnings lernst, wirst auch du entspannter was auch immer tun können 🙂 Sei es nun ein Kind kriegen, in den Urlaub zu fahren oder einfach nur rumzuchillen 😉
 
Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung!
 
Bei mir geht’s nach Ostern so richtig an die Arbeit 🙂
 
Liebe Grüße
Laura Geisbüsch
 
P.S.: Hast du bereits ein automatisiertes System?
 
 
 

Design ohne Titel (4)

Hinterlass deinen Senf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

24 comments

  • Liebe Laura,

    vielen Dank für´s Teilen – gerade das schätze ich sehr an Dir, dass Du nicht nur den „Eitel-Sonnenschein“ – Lifestyle zeigst, sondern auch Deine Lernkurven und Herausforderungen mit Dir teilst…

    In diesem Sinne freu ich mich riesig auf das, was da kommt und – nur mal so nebenbei – finde ich, dass es sowieso mal wieder Zeit für ein Lifewebinar mit uns beiden Hübschen wird 🙂

    *Hugs*
    Micha

  • Hallo Laura,
    erstmal Gratulation zum Nachwuschs und schön, dass du nicht alles hinschmeißt 🙂 Ich habe auch 2 kleine Kinder und kann gut nachempfinden… obwohl ich ein Mann bin durfte ich auch nachts zur „Fütterung“ antreten 🙂 Meine Frau und ich sind beide selbstständig und können uns alles recht gut einteilen, dann funktioniert alles bestens.
    Zum Thema Automatisierung kann ich dir nur Recht geben. Das ist eines der wichtigsten Elemente finde ich!
    Mein Learning aus deinem Artikel: Ich muss Live Webinare machen 🙂

    Ich wünsch dir viel Spaß & Erfolg weiterhin mit Kind & Blog!

    LG
    Thomas

    P.S. Wirklich ein sehr schöner Blog, den du hier hast! Da kann ich noch so einiges Lernen. Freu mich drauf! Werd gleich mal ein bisschen weiterlesen…

  • Ja das stimmt. Unsere ist jetzt auch 6 Monate alt.
    Kostet viel Zeit, macht aber auch extrem Spaß!!!
    Viel Erfolg weiterhin bin gespannt auch die neuen Webinare!

  • Ja, Ja, hätte, hätte Fahrradkette…
    Liebe Laura,
    du siehst ja richtig klasse aus als Mama.
    Weiterhin alles Gute für Dich und Deine kleine Familie.

    Von Herzen
    Sabine

  • Toll geschrieben, liebe Laura! Ich war genau in der gleichen Situation wie Du, als ich mein Online Business 2015 startete, und muss sagen, dass ich mir selbst mit meinen Erwartungen und Messlatten den größten Stress gemacht habe…

    In der Ruhe liegt die Kraft und im Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten,

    liebe Grüße,
    Christin

  • Erstmal Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Kind. Es schadet auch nicht ein paar Monate etwas kürzer zu treten oder weniger Gas zu geben. Die Leute werden sich schon noch an Dich erinnern 🙂 1 zu 1 Coaching wäre jetzt wohl ein nicht so einfaches Business mit Baby…

  • Hallo Laura,
    ja das mit dem Schlafmangel war auch für uns mit das Schlimmste und wir haben Zwillinge (inzwischen 3 Jahre alt). Wobei ihr Frauen genetisch und hormonbedingt mit weniger Schlaf am Anfang auskommt 😉 Automatisierung und Skalierung ist super, wenn man soweit ist, aber auch das braucht eine vernünftige Zeit um sich das aufzubauen genau wie eine Email-Liste. Was man aber als Eltern ganz schnell lernen muss ist mit seinen Kräften zu haushalten. Ich bin mir aber sicher das Du die Balance schnell finden wirst und sonst muss Opa Ralf mal ein Wochenende einspringen und Du produzierst Content für 4 Wochen vor 😊
    Übrigens: Wenn Dein Mann zuhause ist, dann kannst Du auch mal eine Mahlzeit abpumpen und in den Kühlschrank stellen und Papa steht einmal Nachts auf und gibt Fläschchen. So hast Du ein wenig Schlaf mehr 😉 Liebe Grüße und schöne Ostertage wünsch ich Euch! Carsten

  • Hallo laura, irgenwie finde ich deine Ausführungen klasse. Ohne Quatsch, die Wortwahl macht den Senf. So mag ich das. Mach weiter so. Und alles gute für dein süsses Baby.
    Ich hoffe Dir gefällt mein Senf. Gruß René
    PS. Leider habe ich immer noch keine Idee und deshalb auch keine Website.

  • Hi Laura,
    erst mal muss ich sagen (schreiben), dass Ihr da eine extreeeem süße Tochter habt!!!
    Ja, das mit dem Listenaufbau habe ich auch vernachlässigt, werde dies aber schnellstens nachholen. Danke für die Erinnerung und den kleinen A****tritt. 🙂

    Grüße
    Dein Betatester

  • Hallo Laura,
    finde es klasse wie du das so schaffst!

    Ich selbst bin Bäcker und führe dennoch einen Blog (jaaa im Anfangsstadium) und weiss wie schwer es ist alles unter einen Hut zu bekommen gerade wenn ein Tag nur 24 Stunden hat. Meine Frau meckert auch mal gern was ich da schon wieder tippe und der Hund möchte auch gern mal raus.

    Automatismus ist ein absolut wichtiger Faktor, ich bin aber guter Dinge, das dein Pa mir im VIP alles dazu beibringt!

    Weiterhin viel Erfolg und ein zufriedenes Baby (gut gelungen übrigens) =)

    Gruß
    Daniel

    • Laura Geisbuesch

      Hi Daniel,

      vielen Dank! Ja der Hund kommt bei uns auch noch dazu 😀
      Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Blog! Mein Dad wird dir sicherlich alles zeigen 🙂

      LG Laura