Laura’s Jahresrückblick 2014 – Wie’s gelaufen ist, was mir gefällt, was mich nervt und was ich noch alles so vorhabe!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich stelle fest: Ich bin nun seit knapp 15 Monaten selbständig und es ist mir noch nie zuvor besser gegangen 🙂

Die Entscheidung meinen Sachbearbeiter-Job an den Nagel zu hängen, habe ich auch heute noch nicht bereut und ich bin mächtig stolz darauf, dass ich das Ziel meines Blog-Experiments erreicht habe und monatlich mehr als 3.266 Euro durch Online Marketing bequem von zu Hause aus verdiene 🙂

Ja und so sieht es in der Tat aus, wenn ich arbeite 😀 Und dann sag noch einmal jemand ich habe keinen Traumjob!? 😉

Up’s and Down’s in der ersten Jahreshälfte

Doch ganz so rosarot lief auch bei mir nicht immer alles.. Schon im Dezember 2013 ging meine anfängliche Euphorie etwas zurück, denn die Umsatzzahlen sanken.. Und auch im Januar ging mein Umsatz noch ein wenig mehr zurück.. Gut, fairerweise muss ich auch dazu sagen, dass ich fast 4 Wochen in Florida verbracht habe und mir die Sonne auf den Bauch hab scheinen lassen, allerdings wurde mir dort dann auch deutlich bewusst, dass Online Marketing eben nicht nur aus 1 Stunde Arbeit am Tag, durch-die-Welt-tingeln und bisschen Blabla auf dem Blog, sondern gerade in der Anfangszeit aus HARTER ARBEIT besteht!

Als Ralf dann auch von meiner Unmotivation mitbekommen hatte, haben wir uns dann an den Pool gesetzt und ich habe zunächst einmal einen gehörigen (sorry für den Ausdruck) Arschtritt erhalten 😀 Er hat mir klipp und klar gesagt, dass wenn ich so weitermache, ich mir auch sofort wieder einen blöden Sachbearbeiterjob suchen kann..

Autsch! Das hat erst einmal gesessen! Viele Tränen und Zigaretten (ja ich rauche leider 😉 ) später habe ich dann aber diesen Tritt in den Hintern in positive Energie umgewandelt und habe ein Konzept für mein erstes eigenes Produkt Leadhurricane erstellt.

Denn eines wusste ich ganz genau ICH WILL NIE WIEDER:

  • um 6 Uhr morgens zur Arbeit fahren müssen

  • in aller Herrgottsfrühe blöde Smalltalk-Gespräche mit Kollegen halten

  • den Depp-für-Alles bei meinen Kunden spielen

  • mir die Besserwisserei meiner Chefs anhören

  • und Überstunden um Überstunden schieben!

Nööö, mag ich nicht mehr! Und als ich mir das noch einmal vor Augen gehalten habe, war mein Ehrgeiz wieder geweckt!

Im Februar war dann ich fast Tag und Nacht damit beschäftigt die Videos für meinen ersten Videokurs zu erstellen und auch das war eine kleine Herausforderung für mich! Man sollte gar nicht meinen, wie zeitaufwendig die Erstellung eines 10-Minuten-Videos sein kann, wenn man perfektionistisch veranlagt ist 😉 (Wenn ich die ganzen Outtakes in denen ich mich verplappert habe mal aneinander hängen würde, hätte ich bestimmt 100 Stunden Videomaterial in dem ich fluche, fast verzweifle und mich einfach nur über mein Geschwätz kaputtlache).

Doch das Gefühl als dann alle Videos fertig waren ist unbeschreiblich! 🙂 Ich glaube so fühlt es sich an frischgebackene Mama zu sein und mein Leadhurricane war ja in gewissermaßen auch “mein erstes Baby” 😀

Glücklicherweise haben sich ganz viele liebe Menschen für einen Beta-Test bei mir beworben und haben mir geholfen mein Baby zu dem zu machen was es heute ist! Danke noch einmal an Bea, Ulrike, Kim, Micha, Markus, Erik und Daniel! Bessere Beta-Tester hätte ich mir nicht wünschen können!

Und ab da ging es dann auch umsatztechnisch wieder bergaufwärts und ich konnte im März zum ersten Mal die 2000 Euro Marke knacken und dann weiter Stück für Stück meine Umsätze steigern!

Im April fanden dann die Affilidays von meinem Daddy Ralf Schmitz statt und dort habe ich meinen allerersten Vortrag vor einem Publikum halten dürfen. Mann, mann ich war sooo tierisch aufgeregt! 😀 Aber die Aufregung war scheinbar vollkommen umsonst, denn ich habe sehr positives Feedback erhalten. Yeah geschafft! Allerdings glaube ich, dass das Sprechen vor Publikum nicht eine meiner Lieblings-Disziplinen wird, wenn ich an die schlaflosen Nächte vor dem Auftritt zurückdenke 😉

Direkt im Anschluss an die Affilidays fand der Launch von Leadhurricane statt. Der erste Tag verlief schon einmal wenig optimal, weil die Seite nicht angezeigt werden konnte. Mein Hoster hatte dann mal spontan entschlossen seine Server zu warten. Subba, perfekter Zeitpunkt… NICHT!

Voller Panik rief ich dann Ralf an und er meinte nur: “Laura, tief durchatmen.. Du kannst es nun mal nicht ändern!” Ja natürlich konnte ich es nicht ändern, aber ich hätte ausrasten können 😀 Diese Gelassenheit von Ralf beeindruckt mich immer wieder. Aber wo er Recht hat, hat er Recht!

Als die Seite dann wieder lief, kamen zwar einige Sales bei rum, aber doch nicht so viele wie erhofft und erwartet. Also konnte es ja nur an der Verkaufsseite liegen… Die erste Version meiner Verkaufsseite war nämlich eine reine Text-Seite. Jut, dann habe ich mit freundlicher Unterstützung von Matthias Brandmüller ein Video erstellt (Danke nochmal 🙂 ). Die Video-Seite lief dann etwas besser und nach nochmaligem Umbauen lag die Conversion dann in einem guten Bereich 🙂

Wie ihr seht: Auch bei mir lief nicht immer alles von Anfang an rund! Und das was ich bei dieser Aktion gelernt habe ist, dass man um das Testen im Online Marketing niemals herumkommen wird. Das schöne ist, dass man in der Regel wirklich alle Dinge optimieren kann, vorausgesetzt man bringt den Ehrgeiz mit die einzelnen Komponenten splitzutesten. Also nicht gleich enttäuscht sein, sondern dranbleiben und optimieren! 🙂

Jetzt war es an der Zeit aktiv für Traffic zu sorgen und darum habe ich über 100 mögliche Affiliates angeschrieben. Zunächst hatte ich Hemmungen die großen Internetmarketer anzuschreiben, denn warum sollten sie von mir jungem Ding, das noch nicht lange in der Szene ist, ein Produkt bewerben!? Aber dann erinnerte ich mich an die Worte von Jack Canfield, der mal in einem seiner Vorträge sagte: “Das schlimmste was dir passieren kann, ist ein Nein zu erhalten. Stirbst du von dem nein? Verändert sich durch dieses nein deine Situation? NEIN! Und falls doch einer ja sagt, hast du mehr als gewonnen!”

Und ich habe in diesem Falle gewonnen, denn ich hatte mich getraut und bin von vielen erfolgreichen Unternehmern unterstützt worden. Und an dieser Stelle möchte ich gerne einen Dank aussprechen, dass ihr mich unterstützt habt 🙂

Doch man sollte nicht nur auf die “starken Pferde” setzen, denn 50 Prozent der Einnahmen werden durch die (und das ist jetzt auf keinen Fall negativ gewertet!) kleineren Affiliates gemacht. Darum geht mein Dank an ALLE Affiliates, die mein Produkt so fleißig beworben haben und hoffentlich auch weiterhin tun werden 😉 Danke, danke, danke! :-*

Nach meinem Launch hatte ich etwas Luft und habe mich an die Optimierung meiner Autoresponderserien gesetzt und mich intensiv mit dem Taggingsystem von Klicktipp beschäftigt. Ich habe mir die Statistiken aus den versendeten Newslettern angesehen, Kampagnen aus meinem Responder geschmissen, die nicht so gut liefen und neue Emailserien verfasst und mich dabei auf Strategien aus Andre Chaperon’s “Autoresponder Madness” konzentriert.

Durch diese Umstellung habe ich die Conversions noch einmal anheben können, doch auch hier besteht weiterhin Optimierungsbedarf, was ich mir für das neue Jahr auf meine To-do-Liste geschrieben habe. Ich sagte es ja bereits: Wenn ihr Online Marketing betreiben möchtet, werdet ihr um das Testen nicht herumkommen und euch dumm und dusselig testen 😉

Webinare als zusätzliche Umsatzbooster

In der zweiten Jahreshälfte meinte Ralf zu mir, dass es nun auch an der Zeit wäre eigene Webinare zu veranstalten. Ohh shit, ich wusste ja, dass ich da nicht drumherum kommen werde, aber als er mich dann darauf angesprochen hatte, konnte ich mich nicht mehr länger davor drücken 😛

Bei den ersten zwei Webinaren, die ich gehalten habe, ist mir zwar fast das Herz stehen geblieben, aber AUCH DAS habe ich überlebt und ich kann wirklich nur jedem dazu raten, über seinen eigenen Schatten zu springen, der Angst ins Auge zu blicken und Webinare zu veranstalten, denn dadurch habe ich sehr, sehr viele Sales zusätzlich machen können! Und wenn man einmal etwas Übung bekommen hat, werden die Herzstillstände auch seltener 😉

Ein weiteres Highlight hatte ich dann im August diesen Jahres, denn dort sind Ralf und ich zur größten Affiliate-Veranstaltung, der “Affiliate Summit” nach New York gereist! Den ersten Tag haben wir für’s Sightseeing genutzt und wir haben bei bestem Wetter von einem Touri-Bus New York bewundern können. Abends ging es dann zur Affiliate Networxxx, die von Markus Kellermann veranstaltet wurde und wir haben uns dort mit vielen deutschen Unternehmern, wie u.a. Reto Stuber, austauschen können. Die Affiliate Summit an sich, war für mich eher enttäuschend, denn der Content der Speaker ließ zu wünschen übrig.. Trotz meiner relativ kurzen Online Marketing Karriere, waren mir die meisten Inhalte bereits bekannt. Doch nichtsdestotrotz war es ein Erlebnis für mich diese Veranstaltung einmal live miterleben zu können.

Die letzten 2 Monate des Jahres habe ich hauptsächlich damit verbracht ein neues Produkt zu planen und dieses zu erstellen. Leider bin ich dabei etwas in Verzug geraten (daran war mein Wohnungsrenovierung Schuld), aber schon bald dürft ihr euch darüber freuen und ich werde euch in Kürze auch mehr dazu verraten 😉

Was passiert in 2015?

Auf das neue Jahr freue ich mich schon ganz besonders, denn im Februar findet schon das nächste Online Marketing Event statt! Beim Internet Marketing Kongress im Februar in Berlin freue ich mich zum einen sehr auf die Vorträge von Ralf Schmitz, Jack Bosch aus den USA, Matthias Brandmüller, Oliver Wermeling und viele mehr…! Und ich freue mich ganz besonders darauf viele Bekannte wiederzutreffen und neue Leute kennenzulernen!

Ich kann nur allen, die in der Online Marketing Szene Fuß fassen möchten, empfehlen regelmäßig an solchen Veranstaltungen teilzunehmen, denn dort hat man einen wesentlich leichteren Zugang zu den Leuten, trifft Gleichgesinnte und man kann eine ganze Menge Kooperationen schließen!

Desweiteren freue ich mich auf meine Zusammenarbeit mit Thorsten Wittman, den ich bei einem größeren Launch als Affiliate Managerin unterstützen werde! 🙂

Für das neue Jahr habe ich mir ebenfalls vorgenommen einen Nicht-Online-Marketing-Blog zu starten, um einmal die “andere” Seite des Online Marketings kennenzulernen. Ich bin sehr gespannt wie das verlaufen wird!

Alles in allem hoffe ich, dass ich an meine bisherigen Erfolge anknüpfen kann und ihr mir weiterhin als treue Leser erhalten bleibt!

Alles hat seine positiven und negativen Seiten…

Auch wenn ich noch nicht allzu lange in der Online Marketing Szene mitmische, habe ich mir in der Zwischenzeit eine Meinung zu diesem ganzen Thema bilden können!

Zu allererst möchte ich sagen, dass Online Marketing beziehungsweise Affiliate Marketing das geilste Business der Welt ist! 🙂

Wie ich zu dieser Meinung komme? Ganz einfach, scrollt nochmal ein bisschen hoch und schaut euch das Bild an wie ich aktuell mein Geld verdiene! Online Marketing macht es möglich bequem von zu Hause aus zu arbeiten und sich seine Zeit flexibel einzuteilen ABER und jetzt kommt der Haken:

Was viele nicht verstehen ist, dass es bis zu dem Punkt an dem man bequem und passiv Geld verdienen kann ein langer Weg ist und dass man gerade in der Anfangszeit dafür arbeiten muss! Ja so hart es sich anhört, aber man muss etwas dafür tun 😉

Ich verspreche euch aber auch, dass wenn ihr was dafür tut, auch die Früchte dafür ernten werdet!

Und mit etwas tun, meine ich nicht 1-2 Webinare anzuschauen, nein:

Kauft euch Produkte, setzt diese auch WIRKLICH zu 100% um, bringt eigene Kreativität mit rein und macht nicht andere Menschen für euer Versagen verantwortlich!

Und das ist eine Sache, die mich extrem nervt in der ganzen Online Marketing Szene. Nämlich dass viele nicht verstehen, dass sie für sich selber verantwortlich sind und auch selber ihr Köpfchen einschalten müssen, um Geld zu verdienen.

Ja, auch ich habe Strategien ausprobiert, die bei Ralf, bei amerikanischen Online Marketern oder bei sonst wem funktioniert haben, und bei MIR haben sie nicht funktioniert..

Aber laufe ich deswegen nun den ganzen Tag rum und beschwere mich über die bösen, bösen Online Marketer?! Versuche ich auf Facebook und in den sozialen Netzwerken andere Marketer und ihre Produkte schlecht zu machen??

NEIN, weil mir bewusst ist, dass man im Online Marketing alles ausprobieren muss und testen muss. Mir ist bewusst, dass eine Strategie die bei XYZ vielleicht super funktioniert bei mir nicht so gut funktionieren kann und ich die Strategie gegebenfalls etwas anpassen oder abändern muss.

Und genauso wundern sich viele, dass wenn sie Emailtexte von mir oder anderen Marketern 1zu1 kopieren trotzdem kein Geld verdienen. Woran mag das wohl liegen?

Vielleicht weil andere zuvor schon meinen Newsletter gelesen haben und wissen, dass der Affiliate sich null Mühe für seine Leser gegeben hat und meine Texte einfach kopiert hat!? 😉 Mysteriös warum es dann mit dem Geld verdienen nicht funktioniert.. 😀

Ich denke ihr wisst worauf ich hinaus will: Auch im Online Marketing ist die eigene Kreativität gefragt und man sollte immer versuchen sich von der Masse abzuheben!

Natürlich stellen die meisten Online Marketer (mich eingeschlossen) Emailvorlagen zur Verfügung. Diese sollten allerdings nur als Anhaltspunkte dienen und ihr solltet diese Emails noch einmal für eure Leser in eurem Schreibstil umformulieren!

Und wenn ihr diesen Tipp beherzigt, bin ich davon überzeugt, dass ihr höhere Affiliateprovision auf euren Konten verzeichnen könnt.

Ich persönlich finde es schade, dass viele so viel Zeit mit Hetze und Schlechtmachererei auf Facebook verschwenden, anstatt aus ihren schlechten Erfahrungen zu lernen und ihre Zeit dazu nutzen, um Wege zu finden mit denen es besser funktioniert! Zumal ich bei jemandem der ständig andere in den Dreck zu ziehen versucht, niemals etwas kaufen würde…

Das ist ein Punkt den ich ebenfalls in diesem Jahr lernen musste: Mich nicht über Miesmacher aufzuregen! Es wird immer wieder Leute geben, die neidisch sind oder versuchen werden euer Tun schlechtzumachen und euch zu schaden.. Das regt einen im ersten Moment extrem auf und in manchmal habe ich ernsthaft darüber nachgedacht mir einen Boxsack zuzulegen 😀

Aber ich habe von meinem weisen Papa gelernt so etwas komplett zu ignorieren und ich kann euch nur den Tipp geben:

Sollte euch jemand in den sozialen Netzwerken, oder auf einem Blog anfeinden,

REAGIERT NIEMALS NIE AUF SO EINEN MIST! Dafür ist eure Zeit viel zu kostbar!

Damit meine ich allerdings nicht, dass ihr konstruktive Kritik ignorieren sollt! Konstruktive Kritik wird euch nämlich helfen, euch selbst und eure Produkte zu verbessern und ich bin immer dankbar dafür, wenn mich jemand auf Fehler aufmerksam macht 🙂

Ich jedenfalls habe mir für das neue Jahr vorgenommen gelassener zu reagieren! 🙂

In diesem Sinne, wünsche ich euch ganz, ganz viel Erfolg für das neue Jahr! Lasst euch nicht unterkriegen, haltet durch und gebt niemals nie auf! Es wird sich lohnen, wenn ihr am Ball bleibt!

Vielen lieben Dank für eure tolle Unterstützung in diesem Jahr! Ihr seid die Besten!!!

Bis im nächsten Jahr, bleibt gesund

Eure Laura

 

Hinterlass deinen Senf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

65 comments

  • Liebe Laura,

    Du bist in 2014 sehr über dich selbst hinausgewachsen! Du bist ein Vorbild für viele Menschen geworden, u.a. auch für Frauen, sich im männerdominierten Onlinemarketing zu behaupten. Du schreibst sehr authentisch und das macht dich so unverwechselbar.
    Keine 100.000 € Versprechen in x-Monaten, sondern du zeigst auch deine Zweifel und Selbstmorivation auf, echt Klasse.
    Viel Erfolg für 2015 und mach weiter so!

    Liebe Grüße

    Sabine und Andy Beck

    • Hallo ihr 2 Beck’s,

      vielen lieben Dank für den tollen Kommentar! Freue mich wirklich sehr! Bin froh, dass wir uns kennengelernt haben und hoffe wir sehen uns bald wieder!!!

      Alles Gute für das neue Jahr!!

      LG Laura

  • Hallo Laura,

    Dein Bericht wirklich bewundernswert. Ich finde es toll auch über die kleinen und grossen Hürden in diesem Business zu berichten. Den Weg den Du bis hier gegangen bist gehen wohl alle erfolgreichen Menschen egal in welchem Business sie auch immer sind. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und das nötige Durchhaltevermögen.
    Gruß Willi Kilian

  • Toller Bericht und Rückblick, Laura – hat mir Spaß gemacht zu lesen!

    Viel Erfolg Dir weiterhin, auch in 2015 und darüber hinaus! Mögen sich viele Deine Worte zu Herzen nehmen, dass es eben keinen für alle gültigen „Allheilmittel-Weg“ gibt, sondern es am eigenen Engagement hängt, dem Dranbleiben, der Lernbereitschaft, der Bereitschaft Sachen auszuprobieren und nicht gleich aufzugeben, wenn es dann nicht sofort klappt (hey, ich spreche da ja auch aus eigener Erfahrung).

    Alles Gute dir weiter und danke 🙂

    LG
    Gordon

  • Ein toller Rückblick Laura und es möge für Dich auch im nächsten Jahr überwiegend bergauf gehen. Gerade in Deiner Beschreibung der Produkterstellung habe ich mich ziemlich wieder erkannt. So ein Videokurs zu machen das ist schon ungeheuer zeitintensiv. Die Nörgler und die Hetzer, auch auf Facebook wird es immer geben. Allerdings hat es mit Hetze nicht das geringste zu tun wenn sich mal jemand traut Dinge zu hinterfragen.

    • Hi Danny,
      da gebe ich dir Recht! Dinge hinterfragen auf direktem Wege ist ja ok 😉 Das meinte ich mit konstruktiver Kritik. Ich habe mit Hetze die z.T. Müllblogs gemeint wo alles und jeder schlecht gemacht werden 😉

      LG Laura

      • Ich glaube wir wissen beide von wem Du sprichst. Aber wie Matze Brandmüller schon dazu gesagt hat: „Wenn Du es auf diese Deppenblogs geschafft hast, dann hast Du es wirklich geschafft. “

        Ich bin ja auch stolz auf meine knallrote Bewertung bei WOT. Würden diese Spinner ihre Energie für Affiliate Marketing einsetzen würde wenigstens noch was dabei rausspringen.

        Dir auf jeden Fall einen guten Rutsch, ein erfolgreiches 2015, und ach ja Danke noch für den guten Vimeo Tipp.

  • Super Laura! Und denk immer daran: Neider hast du nur, wenn du gut bist!
    Weiter so!
    LG Christine

  • Hoi Laura

    Tut mal gut Blogger zu sehen welche auch über „Misserfolge“ berichten und nicht nur das blaue vom Himmel herunterlabbern. Nachhaltig verdient mit im Affiliate Marketing lediglich mit eigenen Produkten. Wer das mal kapiert hat, wird sich kaum mehr für andere Produkte den A**** aufreissen 🙂

    Grüsse aus der Schweiz
    Manu

    • Hallo Manu, ich würde nicht sagen, dass man nur mit einem eigenen Produkt Geld verdient, allerdings ist ein eigenes Produkt sehr gutes Branding und bringt einem nochmal ein schönes Sümmchen zusätzlich ein 😉

      LG

    • @Manu so darfst du das nicht sehen
      stelle dir vor jeder würde so denken selbst ein Produkt erstellen
      und nur sein Produkt bewerben dann würde es keine Affiliate´s geben denn wer würde sonst dein Produkt Bewerben ?

  • Moin Laura,

    freut mich, dass es für Dich in diesem Jahr gut gelaufen ist! Inspirierende Worte zum Jahresabschluss! Ich hoffe, es geht 2015 so weiter – oder wird noch besser. Dir und Ralf ein frohes Fest und ein gesundes & erfolgreiches 2015. Wir sehen uns bei IMK.

    Beste Grüsse an alle in der Runde,
    Erik

    • Danke Erik 🙂 Das hoffe ich auch 😛

      Ich wünsche dir auch ein schönes Weihnachtsfest und nen guten Rutsch und ganz viel Erfolg für’s neue Jahr!
      Freu mich dich auf dem IMK zu sehen!

      LG

  • Ich fühle mich ein wenig in Deiner „Erstenjahrerfahrung“ im Internet. Deshalb motiviert mich Deine persönliche Erfahrung, die ich ausgesprochen authentisch finde. Vielen Dank – Gottfried Rath

  • Hi Laura,

    das war wirklich der motivierendste Artikel den ich seit langem gelesen habe. Finde ich klasse, dass du nicht nur über die „Up’s“, sondern auch über die „Down’s“ berichtest.

    Ich wünsche dir schöne Festtage, einen guten Rutsch und vielleicht laufen wir uns ja auf dem IMK über den Weg.

  • Liebe Laura, bleib einfach weiter deinem Weg treu und du wirst alle deine Ziele erreichen.

    Du kannst extrem stolz auf dich sein, was du alles bisher geschafft hast.
    Schön, dass du dir auch bewusst bist, dass ein Online Business ein ständiger Lernprozess ist, der niemals ( sonst wäre es ja langweilig) endet 😉

    Motivierende Grüße
    Matthias (Matze) Brandmüller

  • Hallo Laura,

    schön geschrieben! Endlich mal eine realistische Beschreibung dessen, was JEDEN Selbständigen erwartet. Ohne TUN, kein Ergebnis. Ich wünsche Dir für 2015 weiterhin viel Freude an Deiner Arbeit. Der Erfolg folgt dann automatisch (deswegen heisst er ja so :-)).

    Viele Grüße,
    Jan

    PS: Für Vortragscoachings, Ziele-Arbeiten, Rauchentwöhnung und sonstige Veränderungen empfehle ich dann mal… einen Blick auf mein Profil 🙂

    • Vielen Dank Jan 🙂 Ich wünsche dir ebenfalls viel Erfolg und ein schönes neues Jahr!

      PS: Danke für den Tipp mit der Rauchentwöhnung 😛

  • Hallo Laura,

    wirklich beachtlich was Du in diesem Jahr alles geleistet und geschafft hast.
    Finde das richtig spannend. Leider muss ich gestehen, dass ich immer noch nicht in Punkto „Affiliate Marketing“ durchsteige. Habe einfach irre Schiss vor versteckten Kosten, die ich als alleinerziehende Mama von drei Kindern, absolut nicht leisten kann. Leben permanent am Limit und noch mehr Stress mit den Banken kann und will ich nicht haben. Muss erst einmal anders Geld verdienen und versuchen Rücklagen zu schaffen… dann werde ich es bestimmt mal versuchen. Aber ich lese gerne Deine Beiträge…. und gratuliere Dir zu Deinem Erfolg. Habe ein schönes, besinnliches aber auch fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein erfolgreiches Jahr.
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Gina

    • Vielen Dank liebe Gina 🙂 Versteckte Kosten erwarten dich keine. Allerdings sollte man doch ein Werbebudget zur Verfügung haben. Denn ganz ohne Investition geht es leider auch beim Online Marketing nicht. Ich wünsche dir, dass du bald durchstarten kannst!! Freut mich dass du trotzdem schon meine Beiträge liest!! 🙂

      Viele liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest!

  • Hallo Laura, das ist wieder mal ein super Bloggbeitrag von Dir. Die Erfahrung mit dem Video habe ich auch gemacht. Dabei ist dann glatt ein ganzer Tag draufgegangen. Ich hab dann auch meine Familie Beta-Testen lassen und musste dann noch mal von vorne anfangen. Und man braucht auch kein Mega-Super-Duper Equipment dafür. Eine ganz normale Webcam tuts auch. Ich hätte mir auch manchmal die Haare rausreissen können wenn ich mich wieder mal versprochen habe. Und das jedesmal an der gleichen Stelle so kurz vorm Schluss. Ich kann dir das echt nachempfinden.
    Auch ich muss endlich mal in die Pötte kommen. Ich hab so viele Ideen aber an der Umsetzung hapert es. Leider habe ich niemanden der mir mal so richtig in den ….. treten kann. Hast du Lust? 🙂
    Also, ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Freu mich schon auf dein neues Projekt bzw. Produkt. Und wir sehn uns in Berlin beim IMM im Februar.

    • Hallo Sven,
      mit dem Equipment gebe ich dir vollkommen Recht! Ne normale Webcam oder ein Iphone tun es auch 🙂 Wenn man sich dann nur nicht die ganze Zeit verplappern würde, wäre es eigentlich ziemlich easy 😉
      Sven wenn du beim IMK ist, kann ich dir nen Tritt in den Allerwertesten geben wenn du einen brauchst 😉 Kein Problem hahahaaaa

      Freu mich dich dort bald zu sehen!

      LG

  • Wat kann da noch sagen! Super Beispiel für dran bleibe, nicht locker lassen und eben ab und zu auch einen „Ar—-t“ bekommen wenn es mal holpert!
    Hut ab: Super Leistung! Wünsche Dir viel Erfolg für das nächste Jahr! Mit herzlichen Grüßen aus Zypern!

  • Liebe Lauri :-),
    ich kann nur den Hut vor Dir ziehen.
    Den Weg den Du gewählt hast ist auf jeden Fall glaube nicht der leichteste Weg sich selbständig zu machen, und das auch noch im Onlinemarketing. Auf der einen Seite ist Onlinemarketing das geilste Business der Welt und auf der anderen Seite nicht ganz ohne das Ding so aufzubauen dass auch läuft, da gerade als Neuling im OM viel Durchhaltevermögen und Disziplin von Nöten ist. Ich denke hier gilt es einmal mehr aufzustehen wie man hinfällt. Ich freue mich sehr für deinen Erfolg und es ist sehr spannend deine Entwicklung zu beobachten. Ehrlich gesagt motivierst Du mich immer wieder aufs Neue 🙂 Mach weiter so !! Bis Bald, Emanuel 😉

    • Hallo Emanueliiii 🙂

      Danke für den tollen Kommentar! Bin froh dass wir uns über’s OM kennengelernt haben! Ohne dich wären die Veranstaltungen nur halb so lustig 🙂 Freue mich schon mega auf den IMK. Wünsche dir frohe Weihnachten und nen Guten Rutsch!! 2015 wird DEIN Jahr, du weißt was ich meine 😉 LG

  • Liebe Laura,

    ich freue mich sehr für Dich über Deine Erfolge und ich liebe es, wenn Du Klartext redest ;-). Besonders der Punkt mit dem T.U.N und dem Durchhaltevermögen macht eben den Unterschied, nicht nur im OM. In diesem Sinne wünsche ich Dir für 2015 eine satte Steigerung Deiner Conversion und Deines Umsatzes. Das Du bei allem was Du anpackst gewinnst und das Dein Jahresrückblick 2015 noch besser wird als der diesjährige. Go for it Baby 🙂 bis bald – Deine Martina

    • Liebe Martina,

      vielen vielen lieben Dank! Ich wünsche dir ebenfalls ein MEGA erfolgreiches neues Jahr!!! Bin froh, dass ich durch’s OM kennengelernt habe 🙂 Sehen wir uns auf dem IMK??? Würde mich sehr freuen. Bis dann deine Laura :-*

  • Hallo Laura,

    die meisten Kommentare sind sogar für mich als Frau absolut unglaubwürdig, da alle Kommentare mit einem Link auf deren Webseite verlinkt werden. Das nennt man „Schnee-Ball-Prinzip“ (guter Kommentar für mich und dann guter Kommentar für dich).

    Ansonsten finde ich dich überzeugend – ich sage nur „Frauenpower“.

    Liebe Grüße

    Simone

    • Hallo Simone,
      ich kann nicht nachvollziehen, warum du die Kommentare als unglaubwürdig empfindest? 🙁 Dabei handelt es sich größtenteils um meine Stammleser und mittlerweile auch gute Bekannte, die regelmäßig meinen Blog verfolgen und sich für mich freuen. Mit Schneeballsystem hat das nix zu tun. Wenn sich die Leser die Mühe geben meinen Artikel zu lesen und zu kommentieren, ist es doch mehr als legitim für die eigene Webseite einen Backlink zu setzen.

      Danke für das Kompliment! 🙂 Ich hoffe wir werden noch mehr „Frauenpower“ im Netz verbreiten können 😉

      LG Laura

  • Hi Laura,

    cooler Beitrag zum Jahresende!
    Das mit den Hatern kann ich sehr gut nachvollziehen. Man weiß ja, dass man sich davon nicht ablenken lassen sollte, aber häufig regt es einen innerlich doch auf 😉 . Vielleicht sollte man mal einen Kurs machen „Der richtige Umgang mit Hatern“ 😀

    Ich wünsch dir eine schöne Weihnachtszeit, einen guten Rutsch und viel Erfolg im nächsten Jahr!

    Liebe Grüße,
    Alina

    PS: Du machst es sehr spannend mit deinem nächsten Produkt 😉

    • Hi Alina,
      vielen Dank! 🙂 Ja entweder einen Anti-Hater Kurs oder einen Kickboxkurs, oder einen Meditationskurs hahaaaa 😀

      Wünsche dir ebenfalls ein ganz tolles Weihnachtsfest, viele Geschenke und ein erfolgreiches neues Jahr!

  • Hallo Laura,
    ist ein toller Artikel und toll was Du geschafft hast,
    ich wünsche mir dieses Jahr zu Weihnachten,
    dass ich das auch bald schaffe,
    aber momentan bin ich leider noch hin- und hergerissen
    zwischen aufgeben und weitermachen,
    ich freue mich auf viele weitere Artikel von Dir
    und Dir schöne Weihnachten und liebe Grüße,
    Christian

    • Hallo Christian,
      vielen Dank! Gib nicht auf, bleib IMMER am Ball! Nur wenn du dranbleibst, kann was draus werden!

      Ich wünsche dir ganz viel Erfolg!!!

      Schönes Weihnachtsfest!

      LG Laura

  • Hallo Laura,

    ich kann nix dafür! Ich find dich einfach toll!!

    Du hast einen Traum in einen Plan umgesetzt und diesen trotz Rückschlägen Wirklichkeit werden lassen. Dafür hast du meinen allergrößten Respekt. Außerdem mag ich dein neues Sofa. Nur mit dem Rauchen, das solltest du echt sein lassen, so Wolldecken und frotee Schlafanzüge die fangen ratz fatz Feuer. Das ist nicht gesund!

    Was den Umgang mit Hatern angeht. Ich habe mir in letzter Zeit viele Gedanken darüber gemacht was es eigentlich bedeutet ein positiv denkender
    Mensch zu sein und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es hierbei nicht darum geht, dass einem von morgens bis abends die Sonne aus dem
    Hintern scheint, sondern es geht vielmehr um die Denkrichtung (hmpf, tolles Wort). Wenn beim nächsten mal jemand mit Sch**** um sich schmeißt
    denk einfach an die vielen vielen Leuten die mit dir auf einer Linie sind und dich lieben weil du eben Laura bist.

    Ich wünsche dir, deiner Familie, deinem Lieblingsmenschen und deinen Freunden ein erholsames gemütliches Weihnachtsfest mit vielen schönen Geschenken unter dem Weihnachtsbaum und ein glückliches Jahr 2015 mit einem großen Haufen atemberaubend schöner Ereignissen.

    Viele Grüße
    Kim

    • Hallo lieber Kim,

      vielen, vielen Dank für deine lieben Worte! Meinen Blog könnte ich mir ohne dich schon gar nicht mehr vorstellen 🙂 Ich wünsche dir ebenfalls ein tolles Weihnachten mit gaaaanz vielen Geschenken und ein frohes neues Jahr! Ich hoffe, dass du im nächsten Jahr auch endlich mal ein eigenes Projekt startest, das Wissen und das Talent zum Schreiben hast du dafür!

      LG Laura

  • Hallo Laura,
    ich kann wirklich nur bewundern, was du mit deinen jungen Jahren auf die Beine gestellt hast. Ich schätze die Ehrlichkeit, mit der du alles angehst und damit zeigst, dass es immer ein auf und ab gibt. Doch meistens hat man es doch letztendlich selbst in der Hand. Du hast durchgehalten, das zählt und nur das.
    Mal ehrlich, was nützt es „Ralf Schmitz Tochter“ zu sein, wenn du nichts umgesetzt hättest. Ich kann mir vorstellen, dass dadurch viel mehr Druck auf dir gelastet ist, denn jeder hat dich doch genau beobachtet.
    Du kannst wirklich stolz sein auf das, was du erreicht hast. Ich bin gespannt, was uns im nächsten Jahr von dir erwarten wird.
    Und ich war mega stolz, dass ich Beta-Testerin deines wirklich sehr hilfreichen Leadhurricanes sein durfte.
    Jetzt wünsche ich dir ein mega erfolgreiches 2015, liebe Menschen um dich herum und vor allem Gesundheit.
    Liebe Grüße
    Ulrike

    • Liebe Ulrike,

      vielen lieben Dank! Finde es schön, dass jemand das auch mal von der Seite betrachtet 😉 Danke :-*

      Wünsche dir auch ein ganz erfolgreiches neues Jahr!

      LG

  • Hallo Laura,

    ich denke wir alle haben Gewisse, Vorsätze, die wir 2015 unbedingt umsetzen wollen 🙂 Und das es an jedem selbst liegt, sollte, glaube ich, selbstverständlich sein.
    Die Empfehlung sich auf sich selbst zu konzentrieren, und sich nicht mit schlechten Sachen abzugeben, ist zwar gar nicht so einfach, aber wie gesagt das liegt immer an einem selbst. Dazu kann ich nur eine Empfehlung aussprechen von Anthony Robbins – Das Robbins Power-Prinzip. Was mir persönlich geholfen hat mich auf mein Ziel zu fokussieren und die schlechten Erfahrungen als positive Erfahrungen zu sehen um in Zukunft bessere Entscheidungen zu treffen.

    lg Ruben

  • Liebe Laura,
    ich hab dich über Sandra Messer entdeckt und bin seither stille Leserin deines Blogs und Newsletter Leserin. Doch möchte ich mich heute bedanken für deine herrliche Art und Weise, das tut richtig gut!!! So wünsche dir ein wunderschönes Weihnachtsfest und freu mich schon auf deine quirligen Beiträge im nächsten Jahr.
    Liebe Grüße
    Kerstin

  • Hallo Laura,

    Glückwunsch auch von mir für deinen Erfolg. Wo ich wirklich schmunzeln musste, sind die Probleme mit dem Videos. Es ist schon manchmal Wahnsinn wie viel Zeit in den Videos reingesteckt wird um ein einigermaßen gutes 5 Minuten Video am ende zu bekommen 🙂 Die gleichen Erfahrungen habe ich auch gemacht und mich echt gewundert wie viele Kraftausdrücke 🙂 ich dann am Ende rausschneiden musste. Ich wünsche Dir für 2015 weiterhin viel Erfolg und bin sehr gespannt auf dein neues Produkt und weitere Projekte von Dir.

    Ach ja, ich finde es wirkliche klasse wie Du selbst immer die einzelnen Kommentare auf deinem Blog beantwortest oder dich bedankst.

    LG Christian

    • Hallo Christian,

      vielen Dank! Ich bin ja echt froh, dass ich nicht die einzige bin, die so viel Zeit für ein kleines Video verschwendet 🙂

      Danke wünsche dir ebenfalls ein erfolgreiches neues Jahr! LG Laura

  • Toller Rückblick und wie man sieht, wenn man was schaffen will und ein Ziel hat, dann geht das auch. Mach weiter so.

  • Hallo Laura,

    ich kann nur eins sagen – Recht haste – und das ist speziell bezogen auf deine letzten Absätze im Artikel. Ich mag die Nörgler auch nicht. Jeder sollte die Tipps aus den Kursen nehmen und sein eigenes Ding daraus kreieren.

    Ich bin mir sicher das Du mit dieser Einstellung deinen Weg gehen wirst. Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg in 2015.

  • Hallo Laura! Ich bin gespannt auf deinen Nicht Marketing Blog! Wie dein jetztiger Blog wird auch der sicherlich gelingen. Ich wünsche dir viel Erfolg im Jahr 2015.
    Liebe Grüße
    Alexander Kouba

  • Hallo Laura!

    Irgendwie ist es ja idiotisch aber trotzdem ist es eine Motivation zu sehen, dass im Prinzip alle mit den gleichen oder sehr ähnlichen Problemen zu kämpfen haben bzw. hatten 🙂 Freu mich für dich, dass du dieses Jahr schon so viel erreichen konntest und wünsche dir auch viel Erfolg für 2015!

    Lg Valerie

  • Liebe Laura,

    auch in der Schweiz ist man auf dich aufmerksam geworden :). Seit einiger Zeit verfolge ich deinen Blog und bin begeistert, was du innerhalb so kurzer Zeit als Anfänger erreicht hast. Das sollte wirklich jedem Mut machen, denn es hängt nicht von den Fähigkeiten oder der Ausbildung ab, ob man erfolgreich im Internet will. Es kommt einzig und allein auf den Willen und die Lernbereitschaft an. Das hast du bewiesen und wurdest dafür belohnt. Bin gespannt, was uns in 2015 auf deinem Blog erwartet.

    Lg, Thomas

  • Sehr gelungener Artikel, ich habe es ja schon einmal gesagt – tolle Leistung von dir, was du auf die Beine gestellt hast. Ich wünsch dir ganz viel Erfolg für das Jahr 2015 –

    ich freue mich sehr und bin gespannt auf das neue Jahr.

    Beste Grüße
    Rigo

  • Hey,
    super Beitrag. Toll geschrieben. Eine große Inspiration.
    Beste Grüße

  • Liebe Laura,

    wirklich ein ganz ganz toller Bericht. Ich der erst am Anfang dieses Weges stehe täglich auf unzählige Fehler drauf komm zieh meinen Hut vor dir.

    Das was du hier schreibst ist die Realität und ich finde das unglaublich schön auch sowas mal zu lesen und nicht diese hundert tausenden Versprechungen die ohnehin jeder macht.

    Alles gute fürs neue Jahr
    lg aus Österreich
    Stefan

  • Du wirst immer besser und besser ich lese wirklich richtig gerne auf deinen Blog. Laura mach weiter so!!!
    Liebe Grüße
    Sven 🙂