Ich habe es schon wieder getan – Listbuilding im Handumdrehen

Jawohl, ich habe es schon wieder getan… Was denn??? Ich habe meine Liste wieder einmal durch Viral Mailer vergrößern können.

Dieses Thema liegt mir besonders am Herzen, denn sehr sehr viele beschweren sich darüber, dass sie keine Emailadressen sammeln und dabei ist es sooo super einfach und überhaupt nicht aufwendig über 200 Emailadressen abzustauben.

Aus diesem Grunde habe ich beschlossen, meine Vorgehensweise noch einmal darzustellen und alle dazu animieren dasselbe zu tun wie ich! Einfacher geht es wirklich nicht! Und das gute daran ist: JEDER kann es tun!

Wie habe ich es geschafft innerhalb einer Woche 228 Emailadressen zu sammeln?

Ganz einfach! Ich habe einen kurzen PDF Report zum Thema Email Marketing erstellt (hier gratis anfordern: http://www.laurageisbuesch.com/emailmarketingfibel). Und warum?? Damit ich ihn verschenken kann! Wie ihr wisst, ist nix im Leben umsonst und darum muss man die Leute auch ein bisschen ködern, damit sie ihre Emailadresse rausgeben 😉

Die Erstellung dieses Reports hat mich gerade mal 2 Stunden meiner Arbeitszeit gekostet… Um den Report etwas aufzuhübschen habe ich mir von einem Grafiker ein Cover basteln lassen (Kostenaufwand nur 39 Euro). Und fertig war das grobe Gerüst 🙂

Im nächsten Schritt ging es an das Marketing für mein Freebie (Geschenk). Damit möglichst viele Interessenten meinen Report anfordern und ich im Gegenzug möglichst viele Adressen abstaube, habe ich in den sozialen Netzwerken darauf aufmerksam gemacht mit einem simplen Post:

Social Media Post

Twitter Post

Allein durch diese Vorgehensweise habeich satte 86 Emailadressen sammeln können!

Statistik Social Media

Als nächstes habe ich eine Email passend zum Freebie entworfen und diese Email über ViralURL und Viralmails versandt.

Email Virale Mailer

Und spätestens jetzt sollten all, jene die an der Effektivität von viralen Mailsystemen zweifeln, alle Zweifel über einen Haufen werfen und sich das ansehen, denn durch den Versand von nur einer Email konnte ich weitere 86 Emailadressen für meinen Verteiler gewinnen:

Statistik Viral mailer

Zu guter Letzt habe ich noch einmal etwas Geld in die Hand genommen und die Werbeflatrate von Xiji gebucht, mit der meine Email innerhalb von 4 Wochen an insgesamt 40.000 Emailempfänger versendet wird (Preis 49,90 Euro).

Bisher wurde nur eine Email an insgesamt 10.000 Empfänger versandt, das heißt in den nächsten Wochen wird meine Emails an weitere 30.000 verschickt.

Mit dem ersten Versand habe ich aber immerhin schon 56 Emailadressen sammeln können!

statistik xiji

Oookay, die Conversion bei Xiji ist unterirdisch, aber wenn man bedenkt dass der durchschnittliche Wert einer Emailadresse bei 1 Euro liegt, hat sich diese Aktion also schon jetzt bezahlt gemacht (und man bedenke, dass noch 30.000 weitere Empfänger meine Email erhalten werden).

Und das war auch schon die große Kunst in nur einer Woche 228 Emailadressen zu sammeln!

Seid mal ehrlich: Das bekommt jeder hin, ist nicht mit viel Arbeit verbunden und ist sau effektiv! Also nicht mehr jammern, sondern T-U-N 😉

Im übrigen kann diese Taktik für jede X-beliebige Nische angewendet werden! Dreht sich euer Blog also nicht um das Onlinemarketing, könnt ihr genau so gut einen Report zu eurem Thema verfassen!

Also keine Ausreden mehr und ran an die Arbeit! 🙂

Hinterlass deinen Senf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 comments

  • Gute Tipps. Die Sache mit den Viralmails kann ich bestätigen, denn ich nutze ViralUrl genauso.. Da kann man viele E-Mailadressen erhalten.

  • Die Frage ist aber, ob die echten Menschen hinter den Email Adressen ein wirkliches Interessen haben … Wie ist deine Erfahrung diesbezüglich ?

  • Ich auch nicht und wenn man es mal anders herum betrachtet ist es ja auch unsere Aufgabe als Marketer das Interesse der Menschen hinter den Emailadressen mit geilem Content zu wecken 🙂

  • Hallo Laura

    Toller motivierender Beitrag! Du hast recht, nicht jammern sondern TUN! Wers heute anpackt, verändert seine Zukunft positiv.
    Ich habe schon oft von ViralUrl und Viralmails gehört, jedoch erst durch dich, habe ich sie mir genauer angeschaut. Welche der beiden würdest du mir den zu Beginn empfehlen, mal als Start sozusagen?

    LG

    Hypnotiseur
    http://www.hypnose-store24.de/abnehmen

    • Laura Geisbuesch

      Hi lieber Hypnotiseur,

      ich bin mit beiden Anbietern gleichermaßen zufrieden. Preislich liegen die ja auch gleich 😉

      Also kannst nix falsch machen 🙂

      LG

  • Hallo Laura,
    super toll gemachte Kampagne. Bei dir sieht das alles immer so einfach aus. Dabei stecken da viele volle Eimer Gehirnschmalz hinter. Ich stelle mir das vor wie ein Eisberg, das Ergebnis am Schluss (Conversion Rate, ROI, Traffic) ist die Spitze oberhalb der Wasseroberfläche, damit diese nicht absäuft bedarf es eines zehnmal größeren Unterwasserbaus. Ich glaube die Arbeit an diesem macht den Unterschied.

    Meiner Meinung nach ist im Marketing die Bedarfsanalyse der Zielgruppe die Hauptunterwasserarbeit. Ich finde das Thema virales Marketing sehr spannend,
    deshalb bin ich seit ca. drei Monaten passives Mitglied bei Viral URL. Mich hat interessiert, welche Produkte dort angeboten werden. Auch wenn ein Schwerpunkt auf Internetprodukten liegt (WordPress Plugins, Marketing Kurse, social media Tools etc.) ist die Bandbreite der dort vertretenen Nischen recht
    groß (Abnehmkurse, Diskotanzkurs, Finanzprodukte, Flirtkurse, Weihnachtsgeschenkideen, E-Books über Reisen etc.).

    Aber eines haben alle aktiven Mitglieder gemeinsam! Jeder betreibt Emailmarketing!! Und wenn du mit einem kostenlosen E-Book über Emailmarketing um die Ecke kommst, dann ist klar, dass das einschlägt wie eine Bombe, denn damit triffst du den Bedarf zu 1000%. Bei der Bedarfsanalyse hast du einfach deine Hausaufgaben gemacht.

    Die richtigen Tools zu kennen ist eine Sache. Aber die Schwierigekeit ist, diese auch richtig einzusetzen und das dokumentierst du super!

    Viele Grüße
    Kim

    • Du sagst es Kevin, Laura hat perfekt umgesetzt. Bei Xiji ist es etwas schwieriger, obwohl ich behaupten würde, dort kann man alles bewerben und hat am Ende einen positiven ROI, kann man die Zielgruppen schlechter einschätzen. Was dort wahrscheinlich gut klappen würde, ist ein Freebie über das Geld verdienen im Internet, da die User sich dort Anmelden und mit dem klicken auf Mails Geld verdienen. Da Xiji aber enorm viele Mitglieder hat (220k), interessieren sich die Menschen natürlich auch für andere Dinge.
      Gleiches Prinzip in Social Media -> auf Xing ein Freebie verteilen wie man Xing richtig nutzt.

      • Hi Rigo,

        das stimmt schon, dass man bei Xiji schlecht abschätzen kann, welche Nische am besten funktioniert. Ich persönlich habe bisher 3 unterschiedliche Nischen getestet (Also Landingpage mit Freebie erstellt) und konnte für jede Nische Leads sammeln.

        LG

  • Hallo Liebe Laura,

    Ein wirklich toller Artikel, ich habe noch ein Tipp für die diejenigen die ihre Liste kostenlos aufbauen möchten, es gibt sogenannte Listbuilding Events. ich selbst habe innert 2 Stunden 40 Email Adressen generieren können. Wo? bei http://www.passaon.com

    mach weiter so gruss

    Pascal

  • Hallo Laura,

    genau, jedes Unternehmen muss Marketing betreiben. Die Werbung ist natürlich viel effektiver, wenn sie der Zielgruppe entsprechend angepasst ist. Aber wie schon oft erwähnt wurde: auch Breitenwerbung ist nicht zu verachten. Auch wenn hier die Streuverluste sehr hoch sind. Dafür aber wird dein Markenname aufgebaut und auch dein Image. Wieso sonst sieht man im TV die ganze Werbung? Und in der Regel können die einzelnen Firmen auch keinen Response ablesen. Aber hier kannst du es. Und das Wichtigste: du erhälst neue EMail-Adressen, die immerhin nach dem Double-Opt-In-Verfahren bestätigt sind. Das ist doch eine Menge Wert!

    Liebe Grüße vom Ring

    Barbara

  • Diese Methode ist wirklich unglaublich gut umsetzbar -> Social Media muss man sich natürlich zu einem gewissen Punkt aufbauen. Aber die Anderen Punkte funktionieren quasi sofort und sehr gut. Was man natürlich auch noch kann, ist diese Dinge öfter gleichzeitig laufen zu lassen. Was spricht dagegen 2-3 Freebies mit guten Landingpages und Xiji-Kampagnen zu starten, etc. So mache ich es z.B. und ich hatte noch nicht eine Kampagne die sich nicht Re-finanziert hat. Neben den Viralensystemen, kommt dann noch PPC bei mir dazu. In einem Monat ist damit echt schon viel möglich 🙂 .

  • Hallo Laura,

    lange habe ich gezögert mit viralurl zu arbeiten. Aber Deine Infos haben mich bewogen es einmal auszuprobieren.

    Was soll ich sagen?
    mehr als 90 Einträge für meinen http://www.listenaufbau-masterkurs.de innerhalb von 14 Tagen! Nicht schlecht, oder?
    (ja, ist ein kostenloses give-away)

    Danke, dass Du mich „überredet“ hast es doch mal mit viralurl zu versuchen.

    Viele Grüße
    Michael

    • Laura Geisbuesch

      Hallo Michael,

      Nicht schlecht!? Das ist ein mega tolles Ergebnis!!! Freu mich sehr über dein Feedback!! 🙂

      Da sieht man mal wieder: wer TUT wird belohnt! Und man sieht auch, dass die Stragien eben nicht nur „bei der Tochter von Ralf Schmitz“ funktionieren… 😉

      Weiter so!

      LG

  • Also mit den Viralmailern habe ich bisher auch seeeeehr gute Erfahrungen gemacht. Bin bei 3 verschiedenen Mailern kostenpflichtig dabei. Das kostet mich ca 70€ im Monat. Das Geld habe ich schon lange wieder drin. Bin erst seit 4-5 Tagen dabei und habe über 32 E-Mail Adressen gesammelt und über 200€ umgesetzt. Rentiert sich definitiv.

    Nun ist Xiji an der Reihe und auch hier bin ich gespannt auf die Ergebnisse! 🙂

    Danke für die Tipps Laura

    LG Christian

  • Hallo Laura,
    du hast absolut Recht. Emailmarketing ist die Königsdisziplin und unumgänglich für ein erfolgreiches Online Business. Ich wollte mir gerade dein Ebook ansehen, allerdings werde ich nach der Eingabe meiner Emailadresse auf eine Seite weitergeleitet, wo „Anmeldefehler“ steht.
    Beste Grüße, Andreas