Gastartikel von Josef Altmann: Die zwei wichtigsten Erfolgsfaktoren beim Geld verdienen im Internet

Das Internet hat völlig neue Möglichkeiten geschaffen. Egal ob privat der beruflich. Heute sind mehr Menschen im Netz aktiv, als jemals zuvor. Dieser Umstand bringt es mit sich, dass natürlich eine riesige Menge an Geld umgesetzt wird bzw. umgesetzt werden kann.

 

Guten Tag, mein Name ist Josef Altmann aus Furth im Wald. Ich bin verheiratet, lebe in einer mittleren Wohnung mit meiner Frau und betreibe ein Online-Business welches ich mir selber aufgebaut habe. Gegründet wurde mein Unternehmen mit dem Namen Josef Altmann – Online Marketing, was ich dann im Laufe der Zeit in Online-Marketing Altmann umgetauft habe. Darum soll es aber in diesem Artikel nicht gehen. Ich möchte in diesem Artikel schreiben, wie man es schaffen kann, Geld im Internet zu verdienen.

 

Begonnen hat alles mit blinkenden Websites

banner webseite

 

Meine Faszination für das Internet, begann schon ganz früh. Damals blinkten die Internetseiten noch an allen Ecken voller hässlicher Banner. Doch das Ganze war auch extrem faszinierend. Ich baute mir schon relativ früh erste Websites auf um zu testen, wie das Ganze im Internet so läuft. Durch Bücher und eine erste Art von Blogs und Foren, lernte ich viele wichtige Bausteine kennen, welche die Grundlage meiner heutigen Arbeit sind.

 

Dazu gehörten die Sprachen HTML und CSS genauso, wie die vielen Möglichkeiten des Geldverdienens und vor allem meiner großen Leidenschaft dem Online Marketing. Damals ging auch das Ganze mit Affiliate-Marketing so los, womit ich auch heute noch gutes Geld verdiene. Allerdings würde ich immer jeden Internetpionier raten, mit einem eigenen Produkt oder einer eigenen Dienstleistung an den Start zu gehen. Warum ich der Meinung bin, dass erfährst du in den kommenden Zeilen dieses Gastartikels.

 

Affiliate-Programme – ein wichtiger Baustein meines Online-Business

Das Einkommen mithilfe von Partnerprogrammen, war und ist ein Teil meines Einkommens. Es ist eine nicht ganz einfache, aber dennoch bequeme Art um Geld zu verdienen. Es braucht keine eigenen Produkte oder Dienstleistungen und auch für Rückversand etc., wie bei einem Online-Shop beispielsweise. Als Affiliate-Publisher ist die Verantwortung für Leistungen ziemlich gering und die vielen Kosten wie bei einem eigenen Online-Shop, gibt es natürlich auch nicht.

 

Allerdings braucht man für diese Art des Geldverdienens tolle Inhalte auf seiner Website oder seinen Blog. Nur wer seinen Besuchern einen Mehrwert bietet und vor allem viele Besucher hat, kann mit Partnerprogrammen gutes Geld verdienen. Sicherlich gibt es auch Möglichkeiten, die keine eigene Seite erfordern. In der Regel ist aber die eigene Internetpräsenz die wichtigste Grundlage für den Erfolg in diesem Business.

 

Diese Einnahmequelle hat natürlich, wie so viele Dinge des Lebens, auch seine Nachteile. Der wohl größte Nachteil, ist die große Konkurrenz die Publisher haben. Der große Kuchen, muss mit anderen geteilt werden. Genau deshalb, schaut das Business leichter aus, als man denkt. Nur mit einer sehr großen Reichweite oder einer starken Nische, wird man nennenswerte Einnahmen erzielen. Mit nennenswerten Einnahmen meine ich nicht 20 Euro und auch 200 Euro brutto sind für mich kein Geld – zumindest dann, wenn viel Zeit in die eigene Internetpräsenz gesteckt wird. Ich möchte nicht schreiben, dass es unmöglich ist, aber es gilt immer sich vor Augen zu halten, dass es viele andere Publisher gibt die genau die gleichen Produkte oder Dienstleistungen bewerben, wie man selber.

 

Dienstleistungen sind mein Hauptbusiness

dienstleistungen

 

Ich habe mich im Internet, immer relativ breit aufgestellt. Da man ja am Anfang nicht genau wusste, wo die Reise des Internet-Business hingeht, setzte ich auf mehrere Pferde. Dazu gehörten und gehören auch eigene Leistungen. Heute muss ich sagen, dass diese gegenüber allen anderen Einnahmequellen den größten Erfolg bringen.

 

Es ist viel leichter diese zu promoten und zu verkaufen, als Partnerprogramme. Der Grund dafür ist das Alleinstellungsmerkmal, welches ich mir herausgearbeitet habe und die besseren Möglichkeiten der Vermarktung. Bei Affiliate-Programmen ist CPC-Werbung wie Google Adwords oder Facebook-Ads häufig verboten. Bei eigenen Leistungen ist das nicht der Fall.

 

Wer jetzt mit den Gedanken spielt etwas Eigenes anzubieten, dem sei aber gesagt, dass es nicht reicht irgendein E-Book oder Sonstiges lieblos hinzuklatschen. Es braucht was Individuelles. Es muss etwas sein, das die Probleme der Kunden löst. Ein Beispiel ist der Bewerbungsservice auf meiner Seite karriere-und-bildung.de. Diesen baute ich im Laufe der Zeit, zusätzlich zu den Einnahmen aus Bannerwerbung, Partnerprogrammen und Google Adsense auf meiner Seite ein. Das war eine tolle Idee, weil es auf der Seite schon um das Thema ging und die Besucher waren auch da.

 

Wer sich das leicht vorstellt, der irrt sich. Es ist viel schwerer etwas Eigenständiges umzusetzen und zu vermarkten. Es braucht Tests, viel Zeit und oft auch nicht wenig Geld. Den hohen Chancen mit einer eigenen Leistung, stehen also auch Nachteile entgegen. Allerdings, sind es die Chancen aus meiner Sicht natürlich wert. Was hier immer in Erwägung gezogen werden sollte, ist das Thema Outsourcing. Auch ich setzte nicht alles selber um und holte mir in Bereichen die nicht zu meinen Stärken zählten, professionelle Hilfe. Auch heute mache ich das noch so. Das kostet Geld, das ist richtig. Allerdings würde es mich viel mehr Kosten, wenn ich schludrig rangehe oder sehr große Fehler mache, nur um ein paar Euro zu sparen.

 

Wer also mit einem Blog oder eine Nischenseite starten will, sollte sich auch immer gleich überlegen, welches eigene Produkt oder welche eigene Dienstleistung passen könnte. Damit kann das eigene Projekt enorm aufgewertet werden und so natürlich auch die Einnahmen extrem verbessert werden.

 

Wer sich heute in der Blogszene umschaut, erkennt schnell wie viele Blogger nicht mehr vorrangig auf Affiliate, Bannerwerbung etc. setzen, sondern den Fokus auf ein eigenes Produkt oder eine eigene individuelle Leistung legen. Da wird der ganze Blog und auch die verbundenen sozialen Netzwerke, hauptsächlich um die individuellen Leistungen herumgesponnen. Das ist aus meiner Sicht, ein sehr effektiver Weg, um sich wirklich ein tolles Business aufzubauen. En Business, welches nicht nur ein paar Euro abwirft, sondern vielleicht sogar für ein hauptberufliches Business gemacht ist.

 

Ohne Marketing läuft nichts

marketing

 

Als ich mit meinem Online-Business startete, war das Ganze noch ziemlich einfach. Gerade für den damals noch so wichtigen Linkaufbau, musste man nur die Webkataloge und Bookmarks bedienen. Das läuft so heute nicht mehr. Wer bei seinem Online Business auf professionelles Online Marketing verzichtet, braucht sich nicht wundern, wenn (fast) nichts läuft.

 

Zu einem professionellen Online Marketing gehören für kleinere Firmen als erstes die Bausteine Social Media und Suchmaschinenoptimierung. Mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) meine ich nicht irgendwelchen windigen Tricks, sondern Bausteine, die das Ranking und die Sichtbarkeit eines Projekts im Index von Google und Co. verbessern. Der wesentlichste Baustein dafür, ist die Website oder der Blog selber. Wer es nicht schafft, tollen Inhalt zu produzieren, ein sauberes Design aufzubauen oder die Ladezeit möglichst gering zu halten, darf sich nicht wundern, wenn SEO eher nach Hinten losgeht, als nach vorne.

 

Links, Erwähnungen auf anderen Websites usw., sind auch heute noch wichtig. Allerdings wurde es im Laufe der Zeit immer bedeutender, das Ganze professionell anzugehen. Gastartikel beispielsweise sind nicht hauptsächlich für Linkaufbau da, sondern um die Reputation zu steigern. Ein Link im Artikel kann ja ok sein, wenn es passt. Der Link sollte aber nicht das Ziel eines Gastartikels sein, sondern der gute Artikel selber sollte das Ziel sein. Ein Link auf das eigene Projekt, sollte bei allen Aktionen im Offpage-SEO, nie als primäres Ziel gesehen werden, selbst wenn es das ist. Es gibt viele Wege hier einen Hebel anzusetzen. Es gilt dabei kreativ zu sein, einen Mehrwert zu bieten und diesen an den entscheidenden Stellen zu promoten. Wenn das gut funktioniert und permanent angegangen wird, dann klappt es natürlich auch mit der Offpage-Optimierung.

 

Wie bereits erwähnt, ist Social Media Marketing neben SEO, für die meisten Projekte einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren überhaupt. Bei meinen Projekten setzte ich immer auch auf Facebook, Twitter, Google+, Xing und Co. Heute bin ich so froh, dass ich den wichtigen Baustein „Social Media“ nie vernachlässigt habe. Es ist nicht ganz einfach und das Ganze braucht enorm viel Zeit, aber es lohnt sich. Vor allem für jene Internet-Selbständige, die kein großes Budget für Banner usw. haben.

 

Wer allerdings denkt, einfach ein bisschen Werbung auf Facebook und Co. zu platzieren reicht, der irrt sich. Social Media braucht ein Gespür für die Menschen und es ist in eher eine Möglichkeit die Reputation zu steigern, als eine Werbeplattform. Das Ganze braucht natürlich auch Zeit. Es verschlingt nicht wenige Zeit sich mit den Menschen auseinanderzusetzen und auch zuzuhören. Zuhören ist übrigens der allerwichtigste Faktor beim Social Media Marketing. Das Thema ist so umfangreich, dass man hier auf viele Faktoren nicht eingehen kann. Jene die diese Chance nutzen wollen, sollten unbedingt auf gute Bücher setzen oder vielleicht sogar den einen oder anderen Kurs besuchen.

 

Von allen Erfolgsfaktoren sind zwei die wichtigsten

erfolg (1)

 

Eigentlich sind es zwei Faktor, die aus meiner Sicht die entscheidenden für den Erfolg eines Internet-Business sind. Der erste Faktor ist das Marketing, auf welchen ich in diesem Artikel schon intensiv eingegangen bin. Wer eine Seite ins Internet stellt und darauf wartet, das Besucher und gar Kunden nur so herbeiflitzen, der irrt sich. Es ist von entscheidender Bedeutung auf sich und sein Projekt hinzuweisen. Das war ein wichtiger Faktor meines Erfolgs und wird es auch noch in Zukunft sein.

 

Der zweite sehr wichtige Faktor und vielleicht auch der aller wichtigste überhaupt, ist die Individualität. Auch auf diesen so wichtigen Faktor, bin ich bereits etwas eingegangen. Es gibt Selbständige, die bieten mir als 100te Person das gleiche Produkt oder die gleiche Dienstleistung auf dieselbe Art an. Damit ist es schon möglich ein paar Euro zu verdienen.

 

Den großen Erfolg gibt es aber nur, wenn man Einzigartiges bietet und immer wieder an seinem Business arbeitet um dieses zu optimieren. Es muss dafür nicht immer ein neues Produkt oder eine revolutionäre Dienstleistung sein. Es gibt auch Möglichkeiten, bestehendes zu verbessern, Prozesse anders zu machen oder einen Service mal ganz anders anzubieten. Kleine Innovationen sind häufig genauso erfolgreich, wie große Erfindungen oder Innovationen. Wer allerdings alles kopiert und nur immer das macht, was wo gelesen und gesehen wird, ist nichts anders als ein Klon und das kann gut gehen, tut es in aller Regel aber nicht.

 

Ach ja – und natürlich Leidenschaft

Einen weiteren, sehr zentralen Erfolgsfaktor für mich und mein Online-Business, habe ich fast ganz vergessen. Dieser Faktor ist die Leidenschaft, für das was man macht. Ich wollte zwar auch von Anfang an Geld verdienen, aber mir war die Leidenschaft zum Internet und meiner Arbeit damit immer das aller wichtigste. Auch in Zeiten, in welchen ich nicht so gut verdiente und ich oft nicht wusste, ob es weitergehen würde, half mir meine Leidenschaft für die Aufgabe weiter auf Erfolgskurs zu bleiben.

 

Quellen meiner Inspiration für mein Business

Als ich mit meiner Selbständigkeit startete gab es gute Lehrmeister für meinen Erfolg. Auch heute noch orientiere ich mich auch an erfolgreichen Menschen und nutze gute Informationsquellen wie EntrepreneurshipTV für mein Business. Bei den Videos von EntrepreneurshipTV, sprechen viele erfolgreiche Unternehmer, die zeigen worauf es ankommt. Das ist natürlich immer auch für das eigene Business sehr interessant. Das Ganze ist eine Organisation in Berlin, bei der sich Gründer versammeln und auch Hilfe und Erfahrungen weitergeben und bekommen. Genau das Richtige für Alle, die mit einem Online-Business starten wollen.

 

Neben diesem Youtube-Kanal, kann ich dann noch die Seiten vom www.affenblog.de und Selbständig-im-Netz.de, für alle die im Internet erfolgreich werden wollen empfehlen. Diese zwei Quellen, waren weitere Bausteine meines Erfolgs, weil ich auf diesen Seiten sehr viel über das Internet-Business gelernt habe.

 

Aber auch wenn die hier vorgestellten Quellen eine gute Möglichkeit der Inspiration sind, kann ich nur jedem Gründer und jeder Gründerin raten, das eigene Ding zu machen. Es ist nicht schlimm, Bausteine von erfolgreichen Idolen zu übernehmen. Ein Business komplett zu imitieren, wird aber nicht funktionieren und der Erfolg ist so noch mehr Glückssache, als es das ohnehin schon ist.

 

So, ich hoffe ich konnte in diesem Artikel ein paar Einblicke in das Thema „Geld verdienen und Selbständigkeit im Internet“ geben. Das waren einfach mal ein paar Gedanken und Erfahrungen von mir und ich hoffe, die Leserinnen und Leser dieses Artikels, können auch für sich etwas mitnehmen.

 

josef altmann

 

 

Mein Name ist Josef Altmann, ich bin Online Marketing Manager und ich würde mich natürlich auf viele Kommentare, Kritik und Besuche auf einen meinen eigenen Projekten freuen. Viele Grüße ☺

 

 

 

 

In diesem Beitrag enthaltene Links

karriere-und-bildung.de von Josef Altmann

Outsourcing von Wikipedia

EntrepreneurshipTV

www.affenblog.de

Selbständig-im-Netz.de

 

 

 

geld verdienen im internet

Hinterlass deinen Senf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 comments

  • Servus Josef,

    schöner Artikel, der die Vielfältigkeit und die Herausforderungen eines modernen und individuellen Internet Geschäftes sehr gut beschreibt. Ich denke auch, dass eine ausgewogene Mischung aus eigenen Problemlösungen (z.B. Content Marketing, digitale Produkte etc.) sowie Affiliate Marketing das Fundament eines nachhaltig funktionierenden Online Business‘ ist. Starke Informationsquellen, insbesondere der Affenblog ist Hammer-Qualität!

    Weiterhin viel Erfolg!
    Christian

  • Hallo Josef,
    sehr toller vorallem abwechslungsreicher Beitrag zum Thema Aufbau eines eigenen Online Business.
    Mit deinen 2 Erfolgsfaktoren hast du voll ins schwarze getroffen!
    So bringen auch zahlreiche Blogger im Internet zwar tonnenweise Besucher auf ihre Seite, können aber trotzdem nicht von ihren Einnahmen, weils Sie es nicht schaffen eben diese 2 Erfolgsfaktoren zu meistern.
    Die Inhaberin dieses Blogs, Laura Geisbuesch hat jedoch mit ihrer Interviewserie beides erreicht. 😉
    Ebenfalls oft vernachlässigt wird der Faktor Leidenschaft.
    Geht man damit zur Sache fällt es viel leichter, die nötige Disziplin aufzubringen.

  • Puhhh.. na das ist mal super Content. Vielen Dank für die vielen tollen Einblicke und Tipps.