And the Oscar ääääh Liebster Award geht an Laura!

Hallo meine lieben Leser,

ich wurde von der lieben Ulrike Giller für den Liebster Award nominiert. Zunächst einmal dachte ich: “Ja, was is’n das?”

Der Liebster Award ist so ne Art Ketten-Interview bei dem man Fragen vom Nominierer gestellt bekommt und sich 11 neue Fragen ausdenkt und diese an 6 weitere Blogger stellt.

Ich finde das ist eine coole Idee, um auch auf andere Blogs aufmerksam zu machen und da mache ich natürlich gerne mit 🙂

Liebster Award

Also die Spielregeln für diejenigen, die ich nominiere sind wie folgt:

– Du verlinkst meinen Blog bei der Beantwortung meiner Fragen auf deinem Blog

– Du beantwortest die 11 Fragen, die ich dir stelle

– Du nominierst weitere Blogger und denkst dir neue Fragen aus

Auf geht’s! Hier meine Antworten auf die Fragen von Ulrike Giller:

1. Was möchtest du mit deinem Blog erreichen?

– Mein Ziel ist es Online Marketing Themen für Anfänger verständlich zu erklären, ihnen Mut zu machen um am Ball zu bleiben! Ich habe mich selber vor gar nicht allzu langer Zeit in einer unglücklichen Situation befunden und hatte keine Freude an meinem Sachbearbeiterjob.. Gott sei Dank bin ich zum Online Marketing gekommen und kann heute flexibel von zu Hause aus arbeiten. Meine Schritte im Online Business habe ich von Anfang an auf meinem Blog dokumentiert und bewiesen, dass man auch als absoluter Anfänger Geld im Internet verdienen kann – vorausgesetzt man bleibt am Ball! Auch bei mir gab es Höhen und Tiefen, allerdings bin ich davon überzeugt, dass ausnahmslos JEDER der nicht bei jedem kleinen Problem die Flinte ins Korn wirft, online Geld verdienen kann!

2. Wer sind deine Vorbilder?

– Ganz klar, mein Daddy Ralf Schmitz! Denn ohne ihn wäre ich womöglich niemals zum Online Marketing gekommen! Ich finde sau krass, was für ein riesen Business er in der Kürze der Zeit aufgebaut hat – zumal man auch bedenken muss, dass es zu der Zeit als er mit dem Business angefangen hat, noch nicht etliche Videokurse zu den unterschiedlichsten Themen erhältlich waren. Auch Ralf hat als gelernter Dreher also bewiesen, dass man unabhängig vom erlernten Beruf Geld im Internet verdienen kann!

3. Was macht deine Persönlichkeit aus?

Ich denke, dass viele meiner Leser meine direkte Art sehr schätzen. Ich versuche immer direkt auf den Punkt zu kommen und nehme dabei auch kein Blatt vor den Mund. Zudem kommt, dass ich schon von klein auf in allen Dingen die ich gemacht habe, sehr ehrgeizig war!

4. Welche Musik hörst du gerne?

Ganz klar HIP HOP 🙂  Davon konnte auch Ralf sich vor kurzem auf dem Affiliate Ball beim Juicy J Konzert in New York überzeugen! (Auch wenn er behauptet, dass es sich dabei nicht um Musik handelt)

5. Was isst du am liebsten?

Puh ich bin da schon ziemlich wählerisch was das Essen angeht. Ich liebe Pasta, Reis und Kartoffeln und eigentlich so ziemlich alles an Gemüse (bis auf Rosenkohl). Fleisch esse ich zwar, aber da darf dann kein Fett, Glibber oder Knorpel dran sein. Fisch mag ich gar nicht und ich mag  solche Kombinationen aus süß und herzhaft überhaupt nicht.. Also keinen Nudelsalat mit Mandarinen und keinen Reis mit Mangosauce etc. 😀 Wie ihr merkt, ich habe überhaupt keine Ansprüche! Wer mich zum Essen einladen möchte, tut dies also auf eigene Gefahr! 🙂

6. Welche Ziele möchtest du in den nächsten 5 Jahren umgesetzt haben?

Zunächst einmal hoffe ich, dass ich mein Leben in den nächsten Jahren noch genauso flexibel leben kann, wie ich es momentan tue 🙂 Mein Online Marketing Blog soll auch in 5 Jahren noch bestehen und bis dahin mit massig vielen Blogbeiträgen für meine Leser gefüllt sein! Zusätzlich möchte ich noch weitere Online Marketing Videokurse erstellen. Ich freue mich nämlich immer wieder, wenn ich von Kunden das Feedback erhalte, dass ich ihnen auf dem Weg in die finanzielle Freiheit geholfen habe! Zudem würde ich gerne noch einige Nischenblogs aufbauen zu komplett fremden Online Marketing Themen starten 🙂

7. Was kannst du überhaupt nicht leiden?

Rassismus

8. Worüber hast du dich das letzte Mal so richtig gefreut?

Huuui es gibt viele Dinge über die ich mich in letzter Zeit freue 🙂 Ich habe mich gefreut, dass ich obwohl ich im August nicht wirklich viel Zeit am PC verbracht habe, trotzdem kanpp 3000 Euro durch Online Marketing verdient habe…  Ich freue mich jeden Tag aufs Neue, dass ich ultra flexibel bin und mir meine Zeit frei einteilen kann und vieles, vieles mehr! Aber am allermeisten freu ich mich darauf, dass ich im Winter nun nicht mehr im Dunklen und bei einer Schweine-Kälte zur Arbeit fahren muss, sondern meinen Schlafanzug und meine Puschelsocken anlassen kann und vom Sofa aus arbeiten kann! 🙂

9. Bist du ein Stehauf-Frauchen?

Ich denke ja! Zumindest bin ich auf dem besten Weg 😉 Auch wenn ich manchmal noch einen Tritt in den Hintern benötige, den ich freundlicherweise von Ralf erhalte 😉 Die Kunst ist: Immer am Ball zu bleiben! Egal was man tut! Auch das musste ich zunächst einmal lernen.

10. Wo möchtest du unbedingt noch hinreisen?

Ich möchte unbedingt einmal nach Kalifornien!  Eine Rundreise durch Südamerika würde mir auch gut gefallen, denn ich liebe es Salsa zu tanzen! Und IMMER WIEDER Florida! I love it 🙂

11. Welche Eigenschaften magst du an Menschen?

Ich mag ehrliche und direkte Menschen. Menschen die nicht stundenlang um den heißen Brei reden, sondern schnell zum Punkt kommen!

So und nun meine 11 Fragen:

1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

2. Was ist der deiner Meinung nach schwierigste Part beim Bloggen/ Online Marketing?

3. Wo sammelst du Ideen für neue Blogartikel?

4. Durch welche Methode generierst du die meisten Einnahmen? (Blogbeiträge, Email Marketing, Webinare etc.)

5. Welches ist das deiner Meinung nach BESTE Plugin oder Tool? Nenne nur dein absolutes Lieblingstool!

6. Was ist dein ganz persönlicher größter Vorteil vom Bloggen/ Online Marketing? (Muss kein Geld sein)

7. Wieviel Stunden wendest du täglich für dein Online Business auf?

8. Was war dein bisher größter Fehler in deiner Blogging-/Online Marketing Karriere?

9. Ein Experte deiner Wahl unterstützt dich 30 Tage lang unentgeltlich in deinem Business. Wer sollte es sein?

10. Was ist dein nächstes Projekt?

11. Sei ehrlich! Was ist deine Hassaufgabe Nummer 1? Und hey 😉 In jedem Job gibt es eine Aufgabe die man nicht so gerne macht!

Meine Fragen gehen an:

Maya C. Susanne Keup: www.gourmet-special.com

Roswitha Uhde: http://www.senioren-computerkurs24.de

Mike Krüger: http://bestvertrieb.com/

Hinterlass deinen Senf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 comments

  • Hey Laura,

    cooles Interview 🙂
    Ich stimme dir voll und ganz zu, jeder wirklich jeder kann im Internet erfolgreich sein. Vorausgesetzt er ist lernwillig, setzt um und hält durch.

    Bei deinen Fragen an die anderen Blogger würde mich deine Antwort auf Frage 7 und 11 sehr interessieren 😉

    Liebe Grüße,
    Alina

    PS: Ich hasse Rosenkohl auch 😀

    • Alina du bist das beste Beispiel 🙂 Bei dir klappt es ja ebenso gut wie bei mir!

      Ich bin auch schon gespannt auf die Antworten bei Frage 11 😀

      LG Laura

  • Hallo Laura,
    als Kind habe ich gedacht, Rosenkohl wächst in der Nase eines Elefanten wenn dieser Schnupfen hat.

    Ein großer Fan bin ich noch immer nicht davon. Ist mir einfach zu bitter! Aber einem Lachsfilet solltest du aufjedenfall eine Chance geben. Das hat überhaupt nicht den typischen Fischgeschmack und lässt sich ganz toll mit Reis und vielerlei Gemüse kombinieren. Ich werde das demnächst mal in Kombination mit einer Ofenkartoffel versuchen. Danke für die Inspiration!

    Aber um auf den Punkt zu kommen: Ulrike Giller hat recht! Du gehörst auch für mich zu den Allerliebsten! Ich schaue eigentlich täglich bei dir vorbei und lese deine Inhalte sehr gerne. Hoffe mal, dass ich dadurch deine google analytics Auswertungen nicht kaputt mache. Außerdem möchte ich dir für deine Antworten auf all meine Fragen danken. Darüber freue ich mich immer sehr!

    Hmm, müsste ich mich für drei Blogs entscheiden, dann würde ich neben deinem noch den bedouinwriter und mymonk nominieren.

    Viele Grüße
    Kim

    • Lieber Kim,

      ich freue mich immer wieder über deine Kommentare! Ich find es so mega lustig, dasss du als Kind dachtest, dass Rosenkohl bei verschnupften Elefanten in der Nase wächst 😀

      Ich hoffe dich noch lange als treuen Leser behalten zu können! Mein Blog ohne Kim wäre gar nicht mehr vollständig 🙂

      LG

  • Hallo Laura,
    tolle Antworten. Die strotzen nur so voll Power und Ideen. Du kannst mit dem, was du bisher geschafft hast, voll zufrieden sein und darauf ausruhen wist du dich garantiert nicht. Bin gespannt, was noch kommt.
    Das mit dem Rosenkohl kenne ich nur zu gut von meinen Kindern (hat sich bis ins Erwachsenenalter gehalten). Übrigens, Kim hat recht, was den Lachs betrifft. Solltest du wirklich mal probieren.
    Tolle Blogs, die du da weiter ausgesucht hast. Die Suche ist teilweise sicher bei dir auch schwierig gewesen, weil viele schon mitgemacht haben.
    Liebe Grüße
    Ulrike

  • Super Interview! Die Nominierung finde ich eine tolle Idee, obwohl ich gestehen muss, von diesem Award bislang noch nichts gehört zu haben 🙂 Ich denke, speziell Punkt 3 ist dein Markenzeichen. Ich kenne bislang keinen transparenteren Blog mit handfesteren Informationen, als deinen.
    Ich bin gespannt, auf die Interviews deiner drei Nominierungen.

    Liebe Grüße
    Alexander Kouba