5 coole Geldbeutelfreundliche Gadgets für Videos aller Art

Viele Online Marketing Anfänger glauben, dass man für den Videodreh eine unheimlich teure Ausrüstung benötigt, wie z.B. eine teure Kamera, ein Stativ, einen Videohintergrund und vieles mehr..
 
Die Wahrheit ist:
 
Bis auf ein Laptop (oder einen Desktop-PC) und ein paar kostenfreundliche Gadgets benötigt man nicht viel!
 
Ohne Witz! Denn selbst obwohl ich mittlerweile schon 3 Jahre im Business bin und mittlereweile die Kohle hätte mir eine teure Ausrüstung zu kaufen, habe ich immer noch keine teure Kamera oder sonstiges.
 
Wozu auch? 🙂 Bisher hat es immer so geklappt und davon einmal abgesehen habe ich sowieso keinen Nerv mich mit irgendwelchen komplizierten Technikgebrauchsanweisungen auseinanderzusetzen. Ich sag’ immer “Warum kompliziert, wenn’s auch einfach geht” und vor allen Dingen warum teuer, wenn’s auch günstig geht 😉
 
Und da ich ziemlich häufig gefragt werde, welches Equipment ich für meine Videos verwende, möchte ich dir heute 5 coole Gadgets vorstellen, mit denen ich meine Videos produziere und ich verspreche dir: Du wirst überrascht sein wie “amateurhaft” meine Ausrüstung eigentlich ist 😉
 

Gadget Nummer 1: Das Smartphone

smartphone
Tadadaaa! Jap ich drehe fast alle Videos (außer Bildschirmaufnahmen und Interviews) ausschließlich mit meinem iphone 6, denn die Qualität der Smartphone-Videos ist heutzutage einfach unschlagbar!
 
Wie gesagt, ich besitze weder eine teure Kamera, noch eine Fischaugenkamera oder ein separates Mikro…
 
Nöö, alle Videos sind einfach mit dem Smarthphone aufgenommen! Und ein Smartphone besitzt heutzutage doch fast jeder!
 
Es spielt übrigens keine Rolle, ob du ein iPhone hast ein Samsung oder ein Handy von Karl-Heinz-Jupp 🙂 Hauptsache ein Smartphone mit Videofunktion!
 
Gadget Nummer 2: Der Selfiestick

selfiestick
Die Selfie-Stange (oder der Selfiestick) ist eine eine teleskopierbare Stange in die man am Ende der Stange das Smartphone einklemmt und die den Arm des Fotografen verlängert. Sprich die Stange hilft einem dabei Aufnahmen von sich selbst aus einer gewissen Entfernung zu machen und verhindert einen lahmen Arm 😉 Denn jeder einmal ein 10 Minuten Video von sich selbst gedreht hat, weiß dass spätestens nach 2 Minuten der Arm anfängt zu zittern und irgendwann schwer wie blei ist 😀
 
Der Selfie-Stick ist ideal, wenn man Videos in der freien Natur aufnehmen möchte, wie z.B. ich hier am schönen Rhein:
selfiestick (1)
Oder aber, wenn man jemanden auf einem Event interviewen möchte, wie Ralf auf der Affiliate Conference in München zusammen mit Martina Fuchs:
selfiestick (2)
Auch wenn man sich anfangs total dämlich vorkommt, wenn man mit der Armverlängerung, also dem Selfiestick durch die Gegend läuft, die Videos werden genial und sind nicht so langweilig wie wenn man nur vor ner langweiligen Wand sitzt 🙂
 
Preis: ca. 10 Euro
 
Gadget Nummer 3: Handy KFZ-Halterung

handy kfz halterung
Mit einer Handy KFZ-Halterung kannst du coole Videos während der Fahrt drehen! Ein solches Video hast du vielleicht auch schon mal bei dem ein oder anderen Online Marketer gesehen. Ganz wichtig ist dabei aber: Nicht in die Kamera gucken, sondern auf die Straße!!! 🙂
 
Mir persönlich gefallen die “Autovideos” echt gut, weil sie nicht so öde und langweilig sind 🙂
 
Preis: ca. 10 Euro
 
Gadget Nummer 4: Screenflow oder Screencast-O-Matic

Möchtest du nicht im Rampenlicht stehen, sondern etwas demonstrieren und deinen Bildschirm filmen, kann ich dir wärmstens die Tools Screenflow (für Mac erhältlich im App Store) oder Screencast-O-Matic (für Mac und Windows) empfehlen.
 
Mit diesen Tools kannst du deinen Bildschirm abfilmen und dazu sprechen. Des Weiteren kannst du die Videos im Nachgang bearbeiten und z.B. Effekte und Grafiken einbauen.
 
Solche Videos sind ideal um komplexere Sachverhalte oder Tools/ Systeme zu erklären.
 
Preis: Screenflow 99 Euro und Screencast-O-Matic 15 Dollar pro Jahr
 

Gadget Nummer 5: Smartphone Stativ

smartphone stativ
Sollte es nun doch ein “langweiliges” Video vor einer Wand oder einem fixen Hintergrund sein, kannst du das Video mit deinem Smartphone drehen und mithilfe eines Smartphone Stativs ein verwackeltes Bild verhindern. Allerdings musst du dafür das Smartphone samt Stativ auf einer festen Unterlage abstellen.
 
Preis: ca. 20 Euro
 

Coole Videos auch für kleines Geld

 
Wie du siehst benötigst du keine schweineteure Ausrüstung um coole Videos drehen zu können. Bis auf diese von mir 5 genannten Gadgets nutze ich keine weiteren Tools um meine Videos zu drehen 🙂
 
Jetzt gibt es keine Ausreden mehr! Ran an den Videodreh! 🙂
 
Viele Grüße
Laura Geisbüsch
 
P.S.: Was hat dich bisher davon abgehalten Videos zu drehen?
 
 
In diesem Beitrag enthaltene Links:

Selfiestick

Handy KFZ Halterung

Screencast O Matic

Smartphone Stativ
 
 

selfiestick

Hinterlass deinen Senf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 comments

  • Hallo Laura,

    das sind super Informationen! Für mich ist einfach am besten. Kompliziert mag ich nicht so!

    Da ich hauptsächlich Tutorials drehe, habe ich mich bisher auf Screen-Capture Videos beschränkt.

    Hierfür verwende ich Screen-O-Matic. Allerdings war ich Anfangs mit dem Ton nicht ganz glücklich. Da war immer so ein unangenehmes Brummen auf der Tonspur. Deshalb habe ich zusätzlich in ein Headset mit Kopfhörer und Mikrofon investiert. Das war aber auch nicht so teuer, sowas bekommt man für etwas mehr als 30Euro im Elektromarkt.

    Ich liebe Selfies! Aber leider nicht so sehr von mir! Ich weiß nicht so genau warum. Vielleicht liegt es an meiner Frisur. Ein cooler Haarschnitt ist auf Selfies schon wichtig!

    Bei den Autovideos finde ich wirken viele Leute immer so busy und in Eile.

    Was man auch nicht vergessen darf ist, dass man viele der von dir vorgestellten Gadgets auch außerhalb des Business gut gebrauchen kann.

    Viele Grüße
    Kim

    • Laura Geisbuesch

      Hi Kim,

      vielen Dank! Kompliziert find ich auch blöd 🙂 Und hey deine Frisur ist cool, also ran an die Selfies!

      LG Laura

  • Hallo Laura,
    super Beitrag. Gefällt mir gut, dass du die günstigen Möglichkeiten ansprichst.
    Welches Mikrofon nimmst du, um am PC Screenflow zu vertonen?

    Mach weiter so.
    Schönen Gruß
    Michael

  • Klar, die Tipps sind alle gut, für mich war aber der Smartphone-Stativ-Tipp herausragend. Weil, ich muss nämlich „langweilige“ Videos drehen, auf denen ich mindestens von oben bis unten zu sehen bin. Also, danke schön für diesen speziellen Tipp. 🙂

  • Hallo Laura,
    schöner Artikel. Danke dafür.
    Bei meinem Handy ist der Ton immer zu leise. Wie würdest Du da vorgehen…ein Mikrofon anschließen oder mit einem Programm den Ton verstärken? Arbeitest Du auch mit Mikrofone?

    Gruß
    Waldemar

  • Hi Laura,

    habe Dich gerade in YouTube im Dirk Kreuter Interview gesehen, und dachte ich schau mal hier vorbei.

    Dein Tipp3 und 4 sind Klasse und werden auch auf jeden umgesetzt.

    Liebe Grüße Ferenc

  • Dein Tipp Nummer 1 wäre für mich ideal, weil ich damit von den langweiligen Hintergründen unabhängig wäre. Aber der Ton ist einfach miserabel; es geht bei mit um Tutorials. Hast Du dafür auch noch eine Lösung?